Stendal (mna) l In der Landesliga der C-Junioren hat der TuS Schwarz-Weiß Bismark das Altmarkderby bei der Spg Tangermünde/Schönhausen/Klietz mit 4:2 gewonnen. Derweil siegte der Osterburger FC klar mit 12:0 beim Tabellenschlusslicht Heyrothsberge/Gerwisch.

Spielgemeinschaft Tangermünde/Schönhausen/Klietz - TuS Schwarz-Weiß Bismark 2:4 (2:1). Die Hausherren begannen gewohnt stark: forsch geradlinig, dynamisch und ließen den Favoriten aus Bismark nicht ins Spiel kommen. Der Lohn folgte sogleich, als Lennard Behr sein Team mit zwei Treffern einen 2:0-Vorsprung verschaffte. Erst in der Schlussphase des ersten Durchgang wurde der TuS auch in der Offensive aktiv und verkürzte durch Paul Bock prompt 2:1. Nach der Pause drehte der Rangzweiten die Partie vollends. Dabei war wieder einmal Felix Jubert der Garant für Tore und traf doppelt. Neben einigen strittigen Szenen und dem Aufkommen unnötiger Härte, waren die Gäste noch ein weiteres Mal erfolgreich und netzten durch Timon Motejat ein. So blieb die durchaus ansprechende Leistung der abstiegsbedrohten Spielgemeinschaft schlussendlich unbelohnt. Für die Bismarker geht es hingegen weiterhin um den Staffelsieg, welcher wahrscheinlich durch das direkte Duell mit Fortuna Magdeburg entschieden wird.

Tangermünde/Schönhausen/Klietz: Lindner - Köppe, Hoffmann, Behr, Müller, Bröker, Pumptow, Jahns, Gladis, Bleis (Grudzewitz, Arndt, Northe).

TuS Bismark: Thieß - Scharge, Bahlecke, Hein, Motejat, Altrock, Jubert, Kujawski, Ahrendt, Bock, Pachali (Vinzelberg, Wöllmann).

Torfolge: 1:0, 2:0 Behr (3., 18.), 2:1 Bock (34.), 2:2, 2:3 Jubert (45., 55.), 2:4 Motejat (59.).

Spielgemeinschaft Heyrothsberge/Gerwisch - Osterburger FC 0:12 (0:6). "Das war heute eine konzentrierte, geschlossene Mannschaftsleistung mit dem entsprechend klaren Ergebnis", fasste OFC-Coach Tino Feibig die Partie zusammen. Nicht zuletzt die sieben unterschiedlichen Torschützen belegen dies. Die Biesestädter agierten passsicher und auch vor dem gegnerischen Kasten behielt man die Nerven. So besorgten Tobias Lüders (3), Max Wellner (2), Malte Pötschke (2), Kevin Voß (2), Florian Kleve, Jan Bergmann und Maxim Garan die Treffer beim 12:0-Kantersieg.

Osterburg: Mette - Kehling, Hoffmann, Blume, Gernecke, Bremer, Voß, Muhl, Pötschke, Bergmann, Garan (Lüders, Kleve, Wellner, Behrendt).

Torfolge: 0:1, 0:8 Voß (5., 49.), 0:2 Bergmann (10.), 0:3 Garan (16.), 0:4, 0:10 Pötschke (18., 58.), 0:5 Kleve (29.), 0:6, 0:9 Wellner (34., 55.), 0:7, 0:11, 0:12 Lüders (46., 65., 66.).