Grieben (fko) l Am Sonnabend haben in Oranienbaum die Landesmannshaftsmeisterschaft im Bankdrücken stattgefunden.

Vom SV Grieben 47 nahm dort eine Senioren-Mannschaft mit den Startern Axel Gent, Olaf Schultz, Rene Perl, Gerd und Ingrid Cedel teil.

Neue Landesrekorde aufgestellt

Mit dem Ziel vor Augen, zum vierten Mal in Folge Mannschafts-Landesmeister zu werden, gingen die Griebener Athleten sehr engagiert in diesen Wettkampf. Durch sehr gute Leistungen aller Starter erreichten die Altmärker 420,32 Punkte und wurden zum vierten Mal in Folge Titelträger und holten den Pokal nach Grieben.

Zu Beginn gingen Gerd und Ingrid Cedel an den Start, beide machten einen sehr guten Wettkampf. Gerd brachte seine drei Versuche (80, 85, 86 kg) gültig zur Hochstrecke. 86 kg waren neuer Landesrekord. Ingrid begann im ersten Versuch sicher mit 40 kg und drückte im zweiten ebenfalls sicher die 45 kg. Der dritte Versuch mit 47,5 kg wurde nicht gültig gegeben.

Schultz und Perl begannen beide im ersten Versuch sicher mit 170 kg. Im zweiten Versuch unterlief beiden jeweils eintechnischen Fehler (Perl mit 175 kg und Schultz mit 182,5 kg). Im dritten Versuch machten es die Altmärker besser und drückten ihr Gewicht (Perl 175 kg und Schultz 182,5 kg). Beide stellten damit eine neue persönliche Bestleistung auf.

Gent, Dritter bei der vergangenen Europameisterschaft, machte einen konzentrierten Wettkampf und brachte seine drei Versuche (210, 217,5, 220 kg) jeweils sicher ins Ziel.

Die 220 kg waren zudem neuer Landesrekord in der Gewichtsklasse bis 105 kg Körpergewicht.

Bedanken möchte sich die Griebener Mannschaft beim Betreuer Ives Bombach für seine Unterstützung.