Stendal. In der Schach-Landesliga hat Eintracht Tangerhütte am 7. Spieltag bei der TSG Calbe einen Mannschaftspunkt geholt. Am Ende hieß es zwischen beiden Teams 4:4. Damit bestätigten die Altmärker Platz acht

Der Stendaler SK unterlag an eigenen Brettern gegen den SV Rochade Magdeburg III 3:5. Somit verbleiben die Kreisstädter auf dem letzten Platz im Klassement.

TSG Calbe - Eintracht Tangerhütte 4:4. Bodo Potratz und Uwe Welz sorgten mit ihren Siegen an Brett fünf beziehungsweise sechs für zwei volle Punkte. Dazu kamen noch vier Remis, so dass Eintracht insgesamt vier Zähler sammelte. Das reichte zu einem Mannschaftspunkt beim favorisierten Rangfünften.

Ergebnisse:

Hartmut Backe - Thomas Henning 1,0:0,0

Karl-H. Ulrich - Andreas Zech 0,5:0,5

Joachim Breitfeld - Mathias Kresse 0,5:0,5

Thomas Mühlen - Thomas Woost 0,5:0,5

Ralf Dahlke - Bodo Potratz 0,0:1,0

Eric Wansleb - Uwe Welz 0,0:1,0

Alfred Weigelt - Jürgen Brekenkamp 1,0:0,0

Lars Saretzki - André Jungnickel 0,5:0,5

Stendaler Schachklub - SV Rochade Magdeburg III 3:5. Lediglich Imre Izinger, der sich gegen Siegfried Netz durchsetzte, ergatterte einen vollen Punkt. Viermal trennten sich die Stendaler von ihren Konkurrenten remis. Damit holte Stendal nur drei Punkte und stand am Ende mit leeren Händen da.

Ergebnisse:

Gerd Wiesemann - Bernd Holze 0,5:0,5

Jürgen Mäder - Andreas Weitz0,5:0,5

Imre Izinger - Siegfried Netz 1,0:0,0

Norbert Hartig - H. Georg Döhler 0,5:0,5

Lutz Ahrendt - Dr. Lothar Hesse 0,5:0,5

Danilo Briese - André Zornack 0,0:1,0

Ralf Hoppe - Rainer Darius 0,0:1,0

Nico Laube - Angel Genov0,0:1,0

Tabelle:

1. USC Magdeburg II 11/33,5

2. Aufbau-Elbe Magdeburg 11/30,5

3. Lok Aschersleben 9/29,0

4. Burger Schachklub 8/29,5

5. TSG Calbe 8/28,5

6. SV Rochade Magdeburg II 8/28,0

7. SV Rochade Magdeburg III 7/28,0

8. Eintracht Tangerhütte 4/24,5

9. TSG Quedlinburg 2/25,5

10. Stendaler Schachklub 2/19,5