Stendal (fko). Am 12. März 2011 findet der nächste Tischtennis-Höhepunkt für die Senioren statt, denn dann stehen die Mitteldeutschen Meisterschaften in Chemnitz (Sachsen) auf dem Programm.

Wie schon bei den Frauen und Männern ist das die erste Auflage dieser Art, denn diese Meisterschaft löst nach einer Umstrukturierung die Norddeutschen Meisterschaften ab.

Bei den Seniorinnen halten Rita Lauter (AK 50), Brunhilde Lorenczius (AK 50) und Marita Oscheja (AK 50, alle VfB Klötze 07) die Farben der Altmark hoch. Bei den Senioren dagegen finden sich mit Claus Heinze (AK 60), der durch Verzicht qualifizierter Spieler am Start ist, und Lotar Schleener (AK 80, beide TTC Lok Stendal) zwei Akteure aus dem ostaltmärkischen Raum in der Teilnehmerliste.

Claus Heinze spielt in seiner Gruppe gegen Manfred Heimann (Sachsen-Anhalt, Blankenburg), Franz Freisens (Thüringen) und Uwe Wengeyer aus Sachsen.

Lotar Schleener trifft auf Hans-Jürgen Schaef (Sachsen), Werner Wollschläger (Sachsen-Anhalt) und Werner Süß (Thüringen).