Osterburg (cme). Am 12. März findet in Osterburg wieder das härteste Duathlonrennen im Norden Sachsen-Anhalts statt.

Pitt Krüger und seine Triathlonfüchse Osterburg organisieren zum neunten Mal dieses anspruchsvolle Event. Sportler sowie Veranstalter sind an diesem Tag gefordert. Die Rad- sowie die Laufstrecke werden Tage vor der Veranstaltung extra präpariert. So gehört es dazu, dass die Radstrecke nicht nur durch den anspruchsvollen Weg, sondern auch von dem extra angelegten Schlammloch geprägt ist.

Angeboten werden eine lange Strecke 5 km Lauf - 25 km Mountainbike (MB) - 5 km Rad sowie die Jedermannstrecke mit 2 km Lauf - 10 km MB - 2 km Lauf.

Die vorzeitigen Anmeldungen bestätigen das Interesse der Sportler aus ganz Deutschland. Interessant könnte auch wieder das Rennen um die Plätze werden. Teilnehmer wie Marcel Glaser, Ex-Weltmeister im Duathlon, sowie die Röverbrüder stehen auf der Anmeldeliste. Überraschend haben sich auch Sportler aus verschiedenen Bundesligateams aus Deutschland angesagt. Die werden natürlich gehörig um die Plätze mitmischen. Für die Versorgung und Umrahmung ist von der Sportschule Osterburg bestens gesorgt. So wartet für jeden Sportler nach dem Rennen ein warmes Essen sowie eine Radwäsche.

Für die Zuschauer ist das Schlammloch, durch das jeder Teilnehmer muss, interessant. Eine Ausschilderung zeigt den Weg. Fest steht eins: Das Rennen findet bei "jedem" Wetter statt.