Stendal (fko). In der Tischtennis-Kreisoberliga hat Eintracht Osterburg das Spitzenspiel in Iden 8:6 gewonnen.

Im Kellerduell trennten sich der Klädener SV und der SV Mahlwinkel II 7:7.

Altmark Iden - Eintracht Osterburg 6:8. Die Doppel verliefen ausgeglichen. Danach zogen die Gäste auf 5:2 davon. Dabei besiegte Enrico Behrens im Schlüsselspiel Norbert Fries 12:10 im Entscheidungssatz. Behrens war mit insgesamt 3,5 Punkten Bester seines Teams. Bei Iden überzeugte Thomas Seidel mit ebenfalls 3,5 Punkten.

Iden: T. Seidel 3,5, Fries 1,5, W. Seidel 1, Marschke

Osterburg: Behrens 3,5, Böhm 2,5, Kiebach 1, Gerber 1.

TTC Lok Stendal II - SV Mahlwinkel 1:8. Die Gäste dominierten klar. Dem TTC gelang der Ehrenpunkt durch einen 3:0-Sieg von Andreas Lepel über Axel Niendorf.

TTC Stendal: Lepel 1, Meyer, Frielitz, Wyrembek.

Mahlwinkel: Reinke 2,5, Foerster 2,5, Benecke 2,5, Niendorf 0,5.

SV Mahlwinkel II - TSV Tangermünde II 8:6. Die Gäste gewannen beide Doppel. In den Einzelspielen hatte die SVM-Reserve die Nase vorn. Sie gewann drei Fünfsatzspiele jeweils 11:9 im entscheidenden Durchgang.

Mahlwinkel II: Voigt 3, Körtge, Woost 2, Kühle 3.

Tangermünde II: Reinkemeier 2,5, Hulsch 1,5, Hille 1,5, Epperlein 0,5.

Klädener SV - SV Mahlwinkel II 7:7. Kläden gewann zwar beide Doppel, hielt den Vorsprung aber nicht bis zum Schluss. Silvo Voigt holte drei Punkte für die Gäste.

Kläden: W. Levin 1,5, M. Arnold 2,5 Mi. Arnold 1,5 Raatz 1,5.

Mahlwinkel II: Voigt 3, Eggestein, 1, Woost 2, Niendorf 1.