Brunau (tko). Die Landesliga-B-Junioren des SV Eintracht Salzwedel haben am Sonntag das Derby bei der SG Arendsee/Brunau/Mechau/Sanne knapp, aber völlig verdient, mit 1:0 (0:0) gewonnen. Da das Match des ärgsten Verfolgers, SG Bismark/Wittemoor gegen Haldensleben, abgesagt wurde, vergrößerten die Schützlinge von Burghard

, und vorn sollte eigentlich der liebe Gott helfen. Der hatte aber scheinbar an anderer Stelle zu tun, so dass den SGlern ein Torerfolg nicht vergönnt war. Trotzdem gehörte die erste Möglichkeit der Partie den ABMS-Kickern. Willi Sasse versuchte es in der siebten Minute mit einem Heber, doch der ging knapp über das SVE-Gehäuse. Das war aber der Hallowach-Effekt für den Favoriten aus der Jeetzestadt. Fortan beackerten die Salzwedeler die Brunauer Defensive, zunächst ohne Erfolg. Paul Benecke, der im Mittelfeld die Fäden zog (16.),

Bilder