Steffen Rarek vom gastgebenden Tangermünder LV (TLV) hat am Sonnabend den 9. Tangermünder Duathlon gewonnen. Damit holte er sich gleichzeitig den Landemeistertitel im Herrenbereich.

Tangermünde. Steffen Rarek ist der König des Duathlons in Sachsen-Anhalt. Der in Leipzig wohnende Modelathlet ergatterte sich am Sonnabend das dritte Mal in Folge die Krone eines Landesmeisters. Den Duathlon in Tangermünder gewann Steffen Rarek nunmehr das vierte Mal in Folge.

Jenny Frenzel setzt sich bei den Frauen durch

Auch der Landesmeistertitel bei den Frauen ging in die Altmark. Jenny Frenzel vom SV Wasserfreunde Stendal setzte sich gegen die Konkurrenz aus dem Bundesland durch.

Der Triathlon-Landesverband (TVSA) hatte die diesjährigen Titelkämpfe im Duathlon erstmals nach Tangermünde vergeben. Deshalb waren gegenüber den Vorjahren mehr Teilnehmer dabei - knapp 100 Ausdauersportler trugen sich in die Starterlisten ein.

Lediglich im Nachwuchsbereich fehlten die Teilnehmer, es gab eine überschaubare Konkurrenz. Nur fünf Kinder beziehungsweise Jugendliche nahmen teil.

Ronald Krüger jetzt Präsident des TVSA

"Wahrscheinlich hatten die jungen Athleten aus dem Süden des Bundeslandes keine Lust nach Norden zu fahren", begründete Ronald Krüger dieses Ergebnis.

Der Altmärker ist übrigens seit dem 1. Januar 2011 Präsident des TSVA. Vorher war er "nur" Vorsitzender.

Gemeinsam mit Ronald Tangelmann (Abteilungsleiter Triathlon des gastgebenden Tangermünder LV) moderierte er den 9. Duathlon in der Elbestadt.

Da Landesmeisterschaften angesetzt waren, kam auch eine professionelle Zeitmessung zur Anwendung. Sven Projahn (epz) hatte mit seiner Ausrüstung (Transponder) alles im Griff. Sein Partner Bernd Ebert war übrigens mit der Zeitmessung beim Spreewald-Marathon.

Durch die Nachwuchs-Landesmeisterschaft gab es am Sonnabend zwei Starts. Als alle Damen und Herren nach der Laufstrecke auf ihr Rad gestiegen waren, gingen die Kinder auf den Parcour.

Johan Bundschuh (Schüler C/D) vom Stendaler LV, Toni Gehne (Schüler A/B) vom Tangermünder LV sowie Paul Weinmann (Genthiner RC, Jugend) holten die Landesmeisterschaftstitel.

Vor der Siegerehrung gab es noch eine nette Gäste. Ronald Tangelmann überreichte Jens Abraham, der bei den Weltmeisterschaften im November in Florida/USA am Start war, eine finanzielle Unterstützung von 500 Euro.

Für den Duathlon-König Steffen Rarek steht jetzt am 1. Mai die Deutsche Meisterschaft auf dem Programm. Es folgt der Geiseltal-Duathlon in Braunsbedra (8. Mai).