Der TV Osterburg 05 hat sich in den letzten Jahren zu einer sehr stabilen Größe in der Tennisfamilie von Sachsen-Anhalt gemausert. Mit insgesamt 13 Mannschaften, die 2011 am Punktspielbetrieb im Freien teilnehmen, sind die Aktiven aus dem Biesestädtchen sogar überdimensional präsent, zieht man die Einwohnerzahl zu Grunde.

Osterburg. Von allen Vereinen des Bundeslandes nimmt der TVO den zwölften Rang bezüglich der Punktspielteilnahme ein.

Schwerpunkt wird in Osterburg unter Leitung von Michael Küssner als Vereinsvorsitzendem auf den Nachwuchs gelegt. Er stellt allein 9 der 13 Teams.

Der TVO verfügt über eine Damenmannschaft, die 2009 in die Landesliga aufstieg und im Vorjahr den Klassenerhalt geschafft hat. Das soll auch in diesem Jahr erreicht werden. Die Herrenmannschaften, von denen insbesondere die der Herren 60 große Wertschätzung hat, spielen zum Teil eher aus Spaß am Sport, als verbissen um einen etwaigen Aufstieg.

Anders die Ambitionen im Nachwuchsbereich, und da speziell in der Altersklasse U 18. Im weiblichen Bereich, nun auch in Zweiermannschaften aktiv, spielen zwei Osterburger Teams. Die Geschwister Pauline und Valerie Küssner sollen in der höchsten Spielklasse, der Jugendoberliga, das Eisen für die Altmärker aus dem Feuer holen. "Sie wollen oben im Klassement mitspielen. Ein starker Kontrahent ist natürlich der TC Stendal mit Lisa Becker und Madlen Lüdtke", so Vater und Vereinsvorsitzender Michael Küssner.

Bewegung hat es im männlichen Bereich der U 18 gegeben. Robert Lemke, der vom SP Magdeburg gekommene Barleber Eric Riedel sowie Patrick Schneider und Lennart Müller spielen 2011 zwar "nur" in der Bereichsklasse, doch das ist eine starke Truppe, der man den Aufstieg in die Jugendliga unbedingt zutrauen sollte.

Weitere Osterburger Nachwuchsmannschaften sind in der Altersklasse U 14, U 12 und U 10 aktiv. Die Jüngsten (zwei Mannschaften) spielen auf dem so genannten Midcourt. Man darf ruhig auch Halbfeld sagen. Zum Gewöhnen an den Tennissport sind zum Beispiel auch die Netze bei den Kleinen nicht so hoch wie bei den Älteren.

Auch als Organisatoren sind die Osterburger sehr engagiert, richten zum Beispiel zu Pfingsten ein Deutsches Ranglistenturnier (Sachsen-Anhalt Open) der Altersklassen U 10, U 12, U 14 und U 18 aus. Weil da sehr viele Teilnehmer aus ganz Deutschland zu erwarten sind, sind die Biesestädter sehr erfreut, dass ihnen Einheit Stendal zeitweise Spielfelder zur Verfügung stellt.

Ein weiterer Veranstaltungshöhepunkt ist am 17. September das ebenfalls als Sachsen-Anhalt Open firmierende 5. Kleinfeld-Midcourtturnier für die Jüngsten.

Dass beim TVO das Vereinsleben gepflegt wird, belegt die Tatsache, dass sich etliche Mitglieder am 21. Juli auf große Fahrt in den Norden begeben, um Zuschauer bei den German Open in Hamburg-Rothenbaum zu sein.

Am Wochenende fand auf der Tennisanlage des TVO die Vereins-Saisoneröffnung 2011 statt. Sie machte Appetit auf die am 30. April/1. Mai beginnende Punktspielserie.