Nach wochenlanger Pause kommt die Sachsen-Anhalt-Liga im Handball allmählich wieder ins Rollen. Am Sonnabend ab 15 Uhr sind Seehausens Frauen Gastgeber für die Mannschaft des SV Oebisfelde.

Seehausen. Der Vergleich der Punktezahlen beider Teams macht deutlich, wer in dieser Begegnung der Favorit ist. Die Gäste verfügen als Tabellenneunter über 20:20 Zähler, Seehausens Team (11. Platz) über 8:32. So sehen klare Verhältnisse aus.

Die von Uwe Dietz trainierten Allerstädterinnen haben in ihrer zweiten Punktspielserie in Sachsen-Anhalts höchster Spielklasse trotz gelegentlicher Leistungsabfälle insgesamt eine hohe Kontinuität bewahrt. Eine solide Truppe halt, die neben bislang 14 daheim eroberten Punkten eben auch mal in Weißenfels mit 20:19 gewann.

Gastgeber Seehausen hat (jeweils ohne Bianca Braune) in dieser Saison bereits zweimal mit Oebisfeldes Mannschaft die Klingen gekreuzt. Mit niederschmetternden Resultaten. 21:35 hieß es an der Aller im HVSA-Cupwettbewerb, 25:33 im Punktspiel an gleicher Stelle.

Natürlich wollen sich die Seehäuserinnen diesmal entschieden besser verkaufen und am Kontrahenten dranbleiben, um am Ende vielleicht doch für eine positive Überraschung zu sorgen. In ihren noch vier auszutragenden Partien (nach Sonnabend noch gegen Lok Schönebeck und HC Salzland II auswärts sowie Dessau/Roßlau daheim) müssen noch Punkte geholt werden, um den Tabellenplatz vor Verfolger Großgrimma abzusichern. Hat diese Mannschaft am Saisonende das gleiche Punktverhältnis wie die SG, dann steht es wegen der besseren Direktbilanz (31:24, 23:24) gegen die Altmärkerinnen besser da.

"Oebisfeldes Mannschaft ist für mich favorisiert. Nach der langen Pause müssen wir erst einmal sehen, wo wir stehen. Doch das trifft auch für unsere Gäste zu", meint Seehausens Trainerin Anja Wachholz.

Die Altmärkerinnen haben heute und morgen noch jeweils einmal Training. Danach wird sich herauskristallisieren, ob alle Spielerinnen gut gewappnet sind für das Heimspiel. Eines weiß Trainerin Wachholz jedoch bereits jetzt. Die vielseitige Maxi Redlich, zuletzt oft auch auf der Aufbaumitte-Position eingesetzt, wird ihr am Sonnabend aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung stehen.

Tabellenstand

@LeoSpo_HB-TT_Tab_Std:1.A. Gräfenhainichen21577:45835:7

2.Bandits MD/Barl. II21678:52734:8

3.Ask. Bernburg22719:57433:11

4.Buna Schkopau20612:47328:12

5.Lok Schönebeck21588:57926:16

6.TuS 1860 Magdeb.21576:53123:19

7.Weißenfelser HV21492:48221:21

8.SV Irxleben21503:52521:21

9.SV Oebisfelde 20463:47620:20

10.Dessau-Roßl. HV21564:60417:25

11.SG Seehausen20517:6308:32

12.SV Großgrimma22438:6276:38

13.HC Salzland II21407:6480:42