Stendal (wse). Die Osterferien haben insgesamt 16 Mädchen und Jungen des Stendaler Schwimmvereins "Wasserfreunde" genutzt, um bei sommerlichen Temperaturen in Osterburg ihr schwimmerisches Können zu verbessern und bei Spiel und Spaß auch die Fitness zu steigern.

Unter der Leitung von Angela Westendorf und Konrad Stender ging es um Technik-Verbesserungen und Konditionssteigerung. Höhepunkt des Aufenthalts war am vorletzten Tag ein Vergleichswettkampf mit einigen Osterburger Schwimmern, der von beiden Seiten mit Spannung erwartet wurde. Aber auch einige Freizeitvergnügen sorgten am Osterwochenende für Abwechslung. So wurde ausgiebig Fußball gespielt, woran übrigens auch viele Mädchen ihren Spaß hatten, die Bowlingbahnen der Sportschule genutzt, sowie ein Ostereiersuchen mit anschließendem Eiertrudeln veranstaltet, bei dem im Ergebnis kaum ein Ei den Parcours überstand.

Dass jeder Schwimmer neben einem neuen Schwimmanzug oder einer Schwimmhose auch noch ein kleines Ostergeschenk bekam, war für alle eine gelungene Überraschung.

Den größten Spaß hatten wohl alle Teilnehmer beim Abschlussbaden im Vereinsshirt. Besonders die Gruppensprünge in vielerlei Variationen vom Beckenrand wurden mit großem Hallo zur Schau gestellt.

Alles in allem waren die Ostertage für die Wasserfreunde eine runde Sache. Alle Teilnehmer möchten sich ausdrücklich bei allen bedanken, die dieses Erlebnis ermöglichten.