Karstädt/Seehausen (jhe). Die Ü 50-Fußballer von Kickers Seehausen haben überraschend einen 3:2 (1:1)-Sieg bei Brandenburgs Ü 50-Landesmeister, Hertha 05 Karstädt, gelandet.

Bei guten Platzverhältnissen und auf Großfeld spielend, passierte in den ersten Minuten nicht viel. Danach zappelte das Leder jedoch im Karstädter Tor. Ein simples Doppelpassspiel zwischen Axel Prycia und Olaf Neumann wurde eiskalt verwandelt. Es war bis dahin die erste Torchance überhaupt. Seehausen führte 1:0. Doch der Gastgeber ließ nicht locker und erhöhte mehr und mehr den Druck. Ein Heber der Herthaner landete an der Latte und kurz danach reagierte Kickers-Keeper Reichelt gleich zweimal glänzend. Die Seehäuser setzten immer wieder gefährliche Nadelstiche durch Prycia und Neumann. Aber auch sie scheiterten am Torwart. Fast mit dem Pausenpfiff gelang Karstädt der verdiente Ausgleich. Ein Missverständnis zwischen Abwehr und Mittelfeld wurde sofort zum 1:1 ausgenutzt.

Gleich nach Wiederbeginn ging Karstädt mit einem Schuss in den Winkel 2:1 in Führung. Die Wischestädter erholten sich langsam von dem Schock und hatten durch Wagener und Markwirth gute Chancen zum Ausgleich. Die Brandenburger setzten danach einen Schus knapp am Tor vorbei. Im Gegenzug fiel der Ausgleich. Erneut war Olaf Neumann der Torschütze - 2:2. Den Herthanern schmeckte dies überhaupt nicht und scheiterten an Goltz aus Nahdistanz. Der anschließende Gegenangriff entschied die Partie zu Gunsten der Altmärker. Olaf Neumann sorgte mit seinem dritten Treffer für einen überraschenden 3:2-Sieg.

Kickers Seehausen: Reichelt (Goltz) - Prycia, Wagner, R. Neumann, Ehbrecht, O. Neumann, Feist, Markwirth, Wagener, Schersching, Stehlmann, Müller.