Bellingen (fko). Am Sonnabend fanden in Teuchern die Landesmeisterschaften 3-D im Bogenschießen statt.

Mit Christoph Klähn, Michael Dietrich und Heiko Mittag nahmen auch drei Schützen des BC Bellingen erfolgreich an diesen Titelkämpfen teil.

Mit 154 Teilnehmern war es das größte Starterfeld, was jemals an einer Landesmeisterschaft in Sachsen-Anhalt teilgenommen hat. Die Bellinger starteten das erste Mal an einem 3-D-Turnier. Bei diesem Wettkampf wird auf unbekannte Entfernungen geschossen, dass heißt, die Schützen müssen die Entfernungen im Gelände schätzen (ähnlich dem Feld- und Waldwettkampf). Dabei gab es 28 Schaumstofftiere als Ziele (von kleinen Ratten bis zu großen Bären). Dieser Parcours wurde zweimal durchlaufen.

Christoph Klähn durfte sich in der Altersklasse U17m Recurve mit 475 Ringen über seinen ersten Landesmeistertitel freuen.

Michael Dietrich kam in der Klasse Herren Recurve mit guten 576 Ringen auf Rang zwei, gefolgt von Heiko Mittag mit 468 Ringen.

In der Recurve-Mannschaftswertung durften sich die drei Bellinger über den zweiten Rang freuen.