Stendal (aju/wse). Der Kreisfachverband Fußball Altmark-Ost beabsichtigt, mit dem Stendaler Fernsehen (Offener Kanal) einen Kooperationsvertrag abzuschließen. "Wir wollen den kreislichen Fußball attraktiver machen und mit der Berichterstattung von lokalen Ereignissen im Fernsehen eine breitere Öffentlichkeit erreichen", erklärte KFV-Präsident Werner Meinschien. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit", sagte im Vorfeld Andreas Bredow, Geschäftsführer des Offenen Kanals. "Zumal es derzeit in Sachen Fußball bei uns ein Defizit gibt." In Vorbereitung auf den Kooperationsvertrag fanden bereits Schulungs-Gespräche zwischen Michael Müller (Spielausschuss) und ihm statt.