Stendal (ume). Blau-Weiß Krüden ist in der Fußball-Kreisliga wieder ganz dick im Aufstiegsgeschäft. Am Wochenende steht der Klose-Elf eine weite Reise Richtung Schollene bevor. Übrigens haben die Krüdener noch eine Begegnung gegen Werben nachzuholen. Diese findet am 15. Mai in Werben statt.

Die Gastgeber trotzten Krüdens Konkurrenten im Aufstiegskampf, Empor Kamern, ein Remis ab. Greifen die Schollener diesmal erneut entscheidend ein? Spitzenreiter Elbe Uetz erwartet mit dem SV Groß Garz auch nicht gerade Laufkundschaft. Da ist schon beste Tagesform fällig bei den Lust und Co., um als Sieger das Spielfeld zu verlassen.

Verfolger Empor Kamern hat mit dem Osterburger FC einen machbaren Gegner vor der Brust. Die Gäste aus der Biesestadt können aber frei aufspielen. Als klarer Favorit fährt Eintracht Walsleben zum abgeschlagenen Schlusslicht nach Wittenmoor. Alles andere als ein Dreier wäre für die Männer aus dem Eichengrund eine Enttäuschung.

Die restlichen Spiele dürfen unter dem Motto freundschaftliche Vergleiche ablaufen. Unter anderem trifft Post Stendal II auf Gladigau.