Statistik

Heide Letzlingen - Germ. Olvenstedt 2:3 (2:1)

Tore: Tore: 1:0 Fabian Schlamann (18.), 2:0 Kay Knackmuß (24.), 2:1 (45.), 2:2 Bode (56.), 2:3 Bode (87.)

FSV Heide Letzlingen: Thomas Lubke - Sebastian Ilze, Tobias Benecke, Christian Wernecke, Florian Pawlowsky, Fabian Schlamann, Stefan Saluck, Marc Schlamann, Marcel Grabau, Kay Knackmuß, Christian Palutke.

Germania Olvenstedt: Manuel Herzog - Matthias Meinecke, Michael Frank, Patrick Kohrmann , Andreas Bode, Florian Reichert , Rico Schönberg (65. Daniel Dinter), Christian Loth, Mirko Schröter, Florian Dethlefsen (Maximilian Hoffmann), Dominik Hausmann (75., Rene Müller)

M. Uchtspringe - U. Heyrothsberge 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Roggenthin (15.), 2:0 Stoppa (72.), 2:1 Völckel (81.)

Medizin Uchtspringe: Alexander Schulz - Christoph Miedreich, Thomas Roggenthin, Patrick Bonatz, Daniel Gassel, Michael Runge, Manuel Stoppa, Christoph Scheel, Marcel Brinkmann, Ramon Schröder (88. Robin Stoppa)

SV Union Heyrothsberge: Christopher Biegelmeier - Martin Preuckert, Marcus-Antonio Bach (86. Patrick Stockmann), Karsten Voelckel, Andreas Wawilow, Marco Frigerio, Christian Kloska, Tim Rieche, Max Zimmermann, Tobias Thormeier, Daniel Stridde.

GW Ilsenburg - VfB Ottersleben 3:2 (2:2)

Tore: 0:1 Podehl (20.), 0:2 Podehl (35.), 1:2 Reuss (37.), 2:2 Reuss (39.), 3:2 Reuss (87.)

Grün-Weiß Ilsenburg: Maik Stötzner - Marcel Bräunel, Andy Hentschel, Mathias Egnik, Alexander Himburg (46., Jakub Chaburea), Dawid Lozinski, Marcell Reuss (88., Martin Gottowik), Konrad Babeczko, Steven Boas, Tommy Berndt, Chris Heimlich. Benedict Neugebauer (80, Niclas Bollmann)

VfB Ottersleben: Benjamin Wende - Dennis Quirin, Lukas Prenzer, Matthias Malchau, Daniel Angueria Rey, Patrick Podehl, Malte Kuhne, (63. Fabian Jahns) Nico Köhler, Florian Purrucker, Daniel Sommermeyer, Matthias Dieterichs.

Union Schönebeck - Germania Halberstadt II 3:1 (1:0)

Tore: 1:0 Herzog (31.), 1:1 Sidibe (53.), 2:1 Schliemann (55.), 3:1 Rasche (76.)

Union Schönebeck:

Stephan Pingel - Denny Klepel, Mathias Braunert, Michael Herzog, Philipp Glage , Mathias Rhode, Florian Neugebauer (69. Philipp Garmann) , David Kühn, Benjamin Balder, Johannes Schliemann (74. Marcus Rasche) Philipp Neugebauer (84. Robert Soethe)

Germania Halberstadt II:

Baktash Qaderi - Felix Kanter, Nick Bamberg, Laurin Kreß, Karl Ferdiand Feldmer, Daniel Krämer, (53., Rouven Blecker) Wesley Hähre, Ldji Lahi Sidibe, Marcel Probst, Do Prado, Daniel Kasala

SV Förderstedt - TuS SW Bismark 1:1 (1:1)

Tore: 0:1 Pylypchuk (21.), 1:1 Janich (45.).

Schiedsrichter: Sebastian Görmer (Sebastian Knick, Tobias Burg).

SV Förderstedt: Manuel Gitschat - Maximilian Loch, Maik Teutloff, Christian Conrad, Przemyslaw Kucybala, Axel Böttger (73. Silvio Franzelius), Timo Jahn (91. Tobias Hausdorf), Devis Drici, Hogir Isa, Michael Buschke, Marco Janich (80., Thomas Conrad)

TuS Bismark: Hannes Gust - Martin Köhn, Artem Sikulyski, Alexander Mayer, Michael Metzger, Christoph Grabau, Max Voigt (72. Erik Bartsch), Michael Fichte, Feklix Knoblich, Daniel Grützmacher, Ivan Pylypchuk (81. Jonas Gagelmann)

TSG Calbe - Kreveser SV 2:2 (1:0)

Tore: Tore: 1:0 Dübecke (3.), 2:0 Ristovski (79.), 2:1 Pieper (89.), 2:2 Grünnwald (90.+4)

TSG Calbe: Benjamin Richter - Matthias Buszkowiak, Keven Harms, August Schultz, Florian Schmidt , Vit Feiser, Christian Baartz (83., Pacal Weber), Alexander Voigt, Lucas Drübecke, Thomas Heilige (62. Enrico Palm), Alexander Schellbach (68., Stefan Ristovski)

Krevese: Björn Diezel - Hannes Bade, Marius Weihrauch, Nils Pieper, Jann Grünwald, Andreas Thiede, Steven Hohmeier, Manuel Neumann, Robert Grünwald, Gregor Peller, Yannik Hannemann, Tino Krüger.

SV Irxleben - Stahl Thale 0:1 (0:1)

Tore: 0:1 Köhler (23.)

SV Irxleben: Daniel Koch - Adrian Reich, Norman Thiele, Andreas Krause, Christopher Partsch, Jan Voigt, Paul Stier, Simon Schwenke, Timo Lange, Andre Beck, Kevin Köhler.

SV Stahl Thale: Sebastian Thimm - Andy Lippert (74.Ramon Köhler), Tom Hufmüller, Maximilian Stockhaus, Florian Köhler, Kai Rathsack, Dominik Keber (90. Marcel Köhler), Artjoms Lonscakovs, Kai Meldau, Reinis Broders, Max Binsker.

Stendal l Am 19. Spieltag der Landesliga Nord gab es im "Sechs-Punkte Spiel" für Medizin Uchtspringe einen wichtigen 2:1-Erfolg im Kampf gegen den Abstieg. An der Tabellenspitze gibt es eine Veränderung. Da die TSG Calbe gegen Tabellenschlusslicht Kreveser SV nur 2:2-Unentschieden spielte, durfte sich Union Schönebeck durch den 3:1-Sieg im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten Germania Halberstadt II an die Spitzenposition setzen. Unglücklich verlief die Partie des FSV Heide Letzlingen gegen Germania Olvenstedt, die 2:3 verloren ging durch einen Treffer in der Schlussminute. Thale überraschte in Irxleben und bezwang den Gastgeber 1:0.

FSV Heide Letzlingen - Germania Olvenstedt 2:3 (2:1). Ein bitteres Spiel erlebte der FSV Heide Letzlingen. Zunächst gelang den Gastgebern gegen die Germania aus Olvenstedt ein Start nach Maß. Fabian Schlamann (19.) und Kay Knackmuß (24.) brachten ihre Farben schnell mit 2:0 in Front. Als viele mit einer 2:0-Pausenführung rechneten erzielte Florian Reichert den 1:2-Anschluss für die Germania. In der zweiten Halbzeit war es dann abermals Goalgetter Andreas Bode, der mit zwei Treffern (56.,87.) die Partie entschied und für den späten 3:2-Erfolg sorgte. Letzlingen bleibt damit weiterhin glücklos in der Rückrunde und steht nun auf einem Abstiegsplatz. Germania Olvenstedt bleibt auf Rang sechs.

Medizin Uchtspringe - Union Heyrothsberge 2:1 (1:0). Im "Sechs-Punkte"-Spiel behielt Medizin Uchtspringe die Nerven und entschied mit einem 2:1-Erfolg gegen den Mitkonkurrenten um den Abstieg, Union Heyrothsberge, das Spiel. Thomas Roggenthin erzielte in der ersten Hälfte in der 17. Spielminute die Führung für die Hausherren, die Manuel Stoppa per Foulelfmeter (69.) auf 2:0 erhöhte. Kurz vor Spielende wurde es nochmals spannend, nachdem Voelckel den Anschluss markierte. Die Mediziner brachten die knappe Führung über die Zeit und stehen damit auf einem Nichtabstiegsplatz. Union Heyrothsberge bleibt auf Platz 12.

Grün-Weiß Ilsenburg - VfB Ottersleben 3:2 (2:2). Ein Spiel, ein Name: Marcell Reuss. Nach dem erfolgreichen Start der Gäste aus Ottersleben, die durch den Doppelpack von Patrick Podehl (20.,35.) mit 2:0 in Führung gingen, sollten die Grün-Weißen in Person von Reuss zurück schlagen. Zunächst erzielte der FSV-Angreifer noch vor der Pause innerhalb von zwei Spielminuten zwei Treffer, ehe Reuss kurz vor Spielschluss (87.) den umjubelten Siegtreffer schoss. Die Ilsenburger haben damit einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht und liegen nur ein Punkt hinter den Otterslebern auf Rang neun.

Union Schönebeck - Germania Halberstadt II 3:1 (1:0). Der neue Spitzenreiter Union Schönebeck hat nach der deutlichen Niederlage in der Vorwoche wieder in die Erfolgsspur gefunden. Im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten Germania Halberstadt II gewann Union mit 3:1-Toren. Michael Herzog brachte den Gastgeber in der 32. Spielminute in Führung. Nach der Halbzeit erzielte die Halberstädter Reserve zunächst den Ausgleich durch Sidihbe ehe postwendend Michael Herzog für die erneute Union Führung sorgte. Marcus Rasch sorgte für den Schlusspunkt in der 76. Spielminute.

SV Förderstedt - TuS SW Bismark 1:1 (1:1). Dem SV Förderstedt ist der erhoffte Befreiungsschlag im Heimspiel gegen TuS Bismark nicht gelungen. Zunächst brachte Ivan Pylypchuk die Bismarker in der 21. Spielminute in Führung, die Marco Janich kurz vor dem Halbzeitpfiff zum 1:1 ausglich. In der zweiten Halbzeit gelang es keiner Mannschaft den siegbringenden Treffer zu erzielen, so dass sich beide Vertretungen mit dem Unentschieden zufrieden geben müssen. Förderstedt steht nun mehr auf einem Abstiegsrang, während Bismark auf Platz elf rangiert.

TSG Calbe - Kreveser SV 2:2 (1:0). Tabellenschlusslicht Kreveser SV überrascht beim Spitzenreiter. Lucas Dübecke besorgte die frühe Führung der TSG in der dritten Spielminute, mit der die Mannschaften auch in die Pause gingen. Nach der Halbzeit kamen die Hausherren erneut besser in das Spiel und erzielten durch Ristovski das 2:0. Vieles deutete auf einen 2:0-Arbeitssieg hin, doch Nils Pieper in der 86. und Jann Grünwald in der vierten Minute der Nachspielzeit erzielten die Treffer zum 2:2-Remis. Die Calbenser müssen durch das Unentschieden die Tabellenführung abtreten.

SV Irxleben - SV Stahl Thale 0:1 (0:1). Der SV Stahl Thale mausert sich in der Landesliga zum Favoritenschreck. Wurde in der Vorwoche der Spitzenreiter aus Calbe auf eigenem Geläuf mit 4:0 bezwungen, so hat an diesem Spieltag der SV Irxleben im Heimspiel mit 0:1 das Nachsehen. Florian Köhler besorgte den entscheidenden Treffer in der 23. Spielminute. Der SV Irxleben bleibt trotz der Niederlage auf Tabellenrang vier, während sich die Harzer auf Rang sieben vorgearbeitet haben.