Oschersleben l Nachdem es im Jahr 2012 noch vier Motocross-Aktive aus dem Oschersleber Raum waren, die sich in die Landesmeisterschaftsliste eingeschrieben hatten, waren es Anfang 2013 nur noch zwei Fahrer, die an der Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalts Teilnehmen wollten.

Mit dem Hamersleber Dennis Kurts und dem Oschersleber Kai Grieger hatten zwei sehr erfahrene Sportler ihre Starteinschreibung vollzogen. Letztendlich blieb aber nur Kurts übrig. Grieger konnte arbeitsbedingt an nicht einem Saisonlauf teilnehmen.

Beim ersten Renntag in Ferchland bei Genthin überzeugte der Hamersleber Kurts, der nach wie vor in der Seniorenklasse 1, Fahrer ab 35 Jahre an den Start geht, auf seiner 250 ccm Viertakt Yamaha noch nicht. Ergebnis des ersten Renntages, nur ein 20. und ein 17. Platz. Beim zweiten Renntag in Westerhausen war nach langanhaltenden Regenfällen Land unter und Schlamm ohne Ende. Viele Aktive reisten ab, auch Kurts verzichtete. Beim dritten Lauf ging es schon aufwärts. In Magdeburg fuhr der Hamersleber zweimal auf Platz 13, um anschließend in Schollene im ersten Lauf seinen ersten Nuller zu fabrizieren. Im zweiten Lauf schaffte er nur den 20. Platz.

Von da an sollte es allerdings immer besser werden. In Alterode wurde er 13. und Elfter, in Jessen sogar zweimal Zehnter. Es folgten in Altmersleben die Plätze zwölf und elf, in Letzlingen zwölf und neun. Beim geplanten vorletzten Renntag in Trebitz landete der Hamersleber nochmals auf den Rängen 15 und zwölf. Das ergab vor dem letzten geplanten Rennen in Ballenstedt den zehnten Platz in der Gesamtwertung Sachsen-Anhalts in seiner Klasse. Der Rückstand auf die vorderen Ränge war gering. Bei einem guten Abschneiden in Ballenstedt wäre eine Verbesserung möglich gewesen. Doch leider wurde der letzte Renntag in Ballenstedt abgesagt.

Mit dem zehnten Gesamtrang kann Kurts aber gut leben, denn immerhin sind über 40 Fahrer in dieser Klasse in die Wertung eingegangen. Die neue Saison beginnt im April 2014.