In der Fußball-Kreisober-liga steht am Sonnabend der 17. Punktspieltag an. Die Begegnung zwischen dem SV Irxleben II und Grün-Weiß Süplingen beginnt bereits 12 Uhr. Alle anderen Partien werden um 15 Uhr angepfiffen.

Landkreis l Spitzenreiter Groß Santersleben empfängt Niederndodeleben.

SV Irxleben II - Grün-Weiß Süplingen (Hinspiel 1:0). Dass der SVI in die Partie gegen Süplingen als klarer Favorit geht, beweist dessen Auftritt am letzten Wochenende beim Mitkontrahenten SV Seehausen, der 3:1 gewonnen wurde. Irxleben ist punktgleich mit Seehausen und Altenweddingen, belegt aber den dritten Platz in der Tabelle, aufgrund des besseren Torverhältnisses. Süplingen hingegen verlor sein Spiel und findet sich auf dem zehnten Platz in der Tabelle wieder. Dennoch wird es kein leichtes Spiel, denn das Hinspiel gewann Irxleben nur knapp. Auf einige Leistungsträger muss Thomas Alter, Trainer des SV Irxleben II, aber verzichten. In der Partie gegen Seehausen zog sich Torwart Martin Dauer eine Rippenprellung zu, hinter seinem Einsatz steht ein Fragezeichen. Verletzungsbedingt fallen ebenfalls Mathias Zornemann und Norman Thiele aus.

Alter zum bevorstehenden Spiel: "Wir werden die Favoritenrolle annehmen und versuchen, die gleiche Leistung abzurufen, die wir in der zweiten Halbzeit am Wochenende in Seehausen gezeigt haben. Wenn wir so spielen, dann sollten drei Punkte drin sein, obwohl ja schon das Hinspiel eine enge Angelegenheit war. Wir werden alles geben, einen Sieg einzufahren, um uns in der Spitzengruppe halten zu können." SR: Jens Mörig - Frank Geßner/Tim Hülle

Grün-Weiß Dahlenwarsleben - SV Seehausen (Hinspiel 3:5). Seehausen verlor sein Spiel gegen Irxleben II und muss aufpassen, die Spitzengruppe nicht aus den Augen zu verlieren. Doch auch Seehausens jetziger Gegner verlor sein letztes Spiel und rutschte auf den zwölften Platz in der Tabelle ab. Ziel muss sein, zu Hause Punkte zu holen, um nicht weiter abzurutschen. Die personelle Situation beim Favoriten Seehausen hat sich etwas verbessert. Der SVS muss auf Carsten Ott (fünfte Gelbe Karte) verzichten, Eric Strauß fehlt arbeitsbedingt.

Verletzungsbedingt stehen dem SV Seehausen Steven Buchholz und Marcel Schünemann nicht zur Verfügung. Zurück kehrt Torhüter Sascha Röber und auch Ferl ist nach seiner Gelbsperre wieder dabei. Marian Kunth (Seehausen) zum Spiel: "Es bedarf einer Leistungssteigerung gegenüber der zweiten Halbzeit aus dem Irxleben Spiel, um einen Sieg einfahren zu können. Das ist das Ziel, denn wir wollen den Anschluss an die Spitzengruppe nicht verlieren." SR: Danny Dmytriw - Gerhard Wiersdorf/Raimo Weichelt

SV Gutenswegen/Klein Ammensleben -SV Altenweddingen (Hinspiel 1:4). Beide Teams gewannen zuletzt. Für Gutenswegen/Klein Ammensleben sind die Punkte gegen den Abstiegskampf um so wichtiger. Deshalb dürfen die Altenweddinger diese Begegnung auf keinen Fall unterschätzen.

Bei Altenweddingen hat sich personell im Gegensatz zur Vorwoche nur sehr wenig verändert. Robin Koch ist mit seiner fünften Gelben gesperrt, dafür kommt Sebastian Stieler wieder zurück ins Team, der seine Sperre abgesessen hat.

Mirko Stieler, Trainer des SV Altenweddingen, sagt vor dem Spiel: "Den Platz dort kennen wir nicht. Wir werden unseren Gegner auf keinen Fall unterschätzen, denn er steht mit dem Rücken zur Wand und wird drei Punkte im Abstiegskampf einfahren wollen. Gutenswegen ist auch mit einem Sieg in die Rückrunde gestartet und will diesen Lauf gewiss auch in diese Partie mitnehmen. Es wird ein schwieriges Spiel für uns. Wir dürfen uns nicht von unserem Gegner durch schnelle Konter überraschen lassen, weil ich davon ausgehe, dass er hinten stehen und über Konter sein Glück versuchen wird. Doch wir reisen dorthin, um unsererseits drei Punkte zu entführen." SR: Heiko Schulze - Frank Schulze/Ernst Feller

Der ISV Haldensleben reist zum Flechtinger SV (Hinspiel 2:5). Der ISV hat dem Tabellenersten, Groß Santersleben, ein Unentschieden abgerungen und ist auf einem guten Rang sechs der Tabelle angekommen. Gastgeber Flechtingen gewann sein Auftaktmatch und muss diese Serie nun fortsetzen, um aus diesen Abstiegsrängen herauszukommen.

Beim ISV fällt Mathias Sosoth verletzungsbedingt aus. Jens Theuerkauf, Trainer des ISV, sagt im Volksstimme-Gespräch: "Wir wollen die Hinrundenschlappe vergessen machen. Wir sind auf einem gesicherten Mittelfeldplatz, wollen diese Platzierung halten und mit einem Sieg festigen." SR: Helmut Harpke - Ulrich Förster/Kurt Schröder

SV Groß Santersleben - TSV Niederndodeleben (Hinspiel 5:1). Derbyzeit herrscht in Santos und es wird eine spannende Partie erwartet. Der TSV hatte einen Fehlstart zum Auftakt der Rückrunde, kann aber wieder auf seinen Leitwolf und Spielgestalter Andreas Stahl zurückgreifen. "Wir müssen unsere Fehler und den kräftemäßigen Einbruch aus der zweiten Halbzeit der Vorwoche abstellen, um gegen defensiv zu erwartende Gäste bestehen zu können", klärt Santos-Fußballchef Ingmar Tschirschnitz auf. SR: Norman Schmelzer - Daniel Schlüter/Maik Damm

Eintracht Gröningen - Os-terweddinger SV (Hinspiel 3:1). Gröningen (Rang sieben/24 Punkte) ist gegen den OSV (15./11) favorisiert, zumindest macht die Tabelle das glauben. Gröningen gewann zum Rückrundenstart in Samswegen. Osterweddingen patzte daheim gegen Flechtingen. SR: Gordon Gerhardi - Marcel Rabe/Peter Eberhardt