Am vergangenen Wochenende flogen die Zelluloid-Bälle in der Gröninger Sporthalle, denn der TTC 1990 Gröningen war Ausrichter des TOP 8-Turniers von Sachsen-Anhalt. Bei diesem Wettkampf spielen die besten acht Nachwuchsspieler aller Altersklassen aus Sachsen-Anhalt gegeneinander.

Gröningen l Da die Spieler aus allen Gegenden Sachsen-Anhalts nach Gröningen kamen, waren Anfahrtszeiten von mehreren Stunden keine Seltenheit. Alle Spieler und Spielerinnen mussten sich über die Kreis-, Bezirks- und Landesmeisterschaften oder die Kreis-, Bezirks-, Landesranglistenqualifikationen und Landesranglisten für dieses Turnier qualifizieren.

Um die hohen Standards, die vom TTVSA für ein solches Turnier vorgeschrieben sind, zu erfüllen, bedarf es einer wochenlangen Vorbereitung, die unter Führung des Vorsitzenden, von den TTC-Aktiven hervorragend geleistet wurde. Auch die Stadt Gröningen, die VWGM Westliche Börde und viele Gewerbetreibende der Stadt beteiligten sich und unterstützten das Turnier.

Alle Teilnehmer wurden mit einem Veranstaltungsheft begrüßt, in dem Sie die Auflistung der Teilnehmer und Interessantes über die Stadt Gröningen, die Sponsoren und den TTC Gröningen erfahren konnten. Viele der Angereisten kannten bis dato nicht einmal Gröningen. Jetzt ist das anders.

Am Sonnabend spielten die Teilnehmer der beiden Altersklassen Schüler und Schülerinnen A und C gegeneinander. Bei den C-Schülerinnen waren gleich drei Spielerinnen aus Gröningen am Start. Marie-Louise Kissau, Maja Handel und Nelly-Sophie Sauer zeigten in allen Spielen tolle Leistungen und können mit den erreichten Platzierungen voll zufrieden sein.

Bei den A-Schülern vertrat Nico Sauer die Bode-Stadt. Nico hatte schon oft bewiesen, dass er mit den Besten seiner Altersklasse aus Sachsen-Anhalt mithalten kann. Mit klasse Spielen und einer tollen Moral, zurückliegende Spiele noch zu drehen und zu gewinnen, erkämpfte sich der junge Gröninger an diesem Tag Platz eins. Bei der Siegerehrung bebte dann auch die Halle, als ein Gröninger das Podest mit der "1" betrat.

Am Sonntag kamen dann die Altersklassen der Schüler-, Schülerinnen B und die der Jungen und Mädchen an die Tische.

Im Feld der Schülerinnen B spielte Pauline Wolff für den TTC Gröningen im Feld der besten Sachsen-Anhaltinerinnen mit. Pauline konnte in allen Spielen mit guten Leistungen überzeugen und in den nächsten Turnieren sicher darauf aufbauen.

Im Feld der Jungen kam der sechste Gröninger Spieler mit Christopher Belger zum Einsatz. Auch Christopher konnte in vielen Spielen überzeugen und die anderen offen gestalten. Mit seinem letzten Turnier im Nachwuchsbereich kann Christopher sicher zufrieden sein.

Landestrainerin ist vor Ort

Mit sechs Teilnehmern an diesem Turnier stellte der TTC Gröningen eines der größten Teilnehmer-Felder der Vereine. Unter den Augen der neuen Landestrainerin Linda Renner konnten sich viele Gröninger Spieler zeigen und vielleicht wird ja mehr daraus.

Viele der Eltern, Betreuer und Sportler lobten die hervorragende Organisation und Durchführung dieser Nachwuchsveranstaltung durch den TTC 1990 Gröningen. Durch die eingespielten Abläufe der Turnierleitung und der vom Gastgeber gestellten Schiedsrichter ist ein zügiger Ablauf gewährleistet worden.

Bei der Siegerehrung, die durch Vertreter der Stadt Gröningen, die Turnierleitung und den Vorsitzenden des TTC Gröningen durchgeführt wurde, wurden die drei ersten Plätze mit Pokalen, Urkunden und kleinen Präsenten ausgezeichnet. Alle anderen Spieler erhielten eine Urkunde und kleine Aufmerksamkeiten, die begeistert aufgenommen wurden.

Der Vorstand des TTC 1990 Gröningen möchte sich bei allen Sponsoren, allen Mitgliedern und Helfern bedanken.

Bilder