Landkreis (acz/hjs/emä) l Nach dem erfolgreichen und schwierigen Heimsieg gegen die OSC-Reverve will der TSV Hadmersleben im dritten Auswärtsspiel der jungen Rückrunde in Atzendorf den positiven Trend fortsetzen. "Uns trennen von Atzendorf lediglich drei Punkte, hier spricht klar das bessere Torverhältnis für uns. Atzendorf möchte sicherlich gewinnen, um aufzuschließen", vermutet TSV-Coach Andreas Czeh. Patrick Darius fehlt mit einer Schlüsselbeinprellung vom letzten Spieltag, Gammisch hilft in der Zweiten aus. So ist der TSV zu kleinen Änderungen gezwungen. SR: Daniel Otto, Marcel Kautz, Silke Galetzka

Die OSC-Reserve peilt am Wochenende im Heimspiel gegen den SV Hötensleben einen Punktgewinn an. Schwer genug ist diese Aufgabe auch, weil die Personaldecke immer dünner wird. Routinier André Schwabe fällt länger und Mathias Schulze mindestens zwei Spiele aus. Auch beim SVH wird geklagt. Trainer Andreas Hehl hat große Personalprobleme. So fehlen neben dem bis April ausfallenden Kevin Riedl auch Ricardo Winkler, Alexander Thielecke, Paul Künne, Denis Gumrecht, Enrico Broß und Andreas Arnold aus den verschiedensten Gründen. Der Coach hofft, elf einsatzfähige Spieler aufbieten zu können. SR: Benedict Ohrdorf, Bernd Scheer, Marcel Rabe