Seehausen (dre) l Am Freitag ging für einige Kinder der Sektion Tischtennis des SV Seehausen ein Traum in Erfüllung. Sie durften einmal den Profis zusehen. "Im Rahmen der German Open findet immer ein Tag der Schulen statt. Unser Verein hat einen Kooperationvertrag mit der Grundschule Ernst Sonntag in Seehausen", weiß Stefanie Rennau, die im Verein den Nachwuchs betreut und schon viele Jahre Helfer bei Tischtennis Großveranstaltungen ist, so auch bei den diesjährigen German Open. "Das gab uns die Möglichkeit, unsere Grundschule beim Tag der Schulen anzumelden. Das Glück, den Zuschlag auch nach Ablauf der Meldefrist zu erhalten, hatten wir durch die Kooperation mit dem Deutschen Tischtennisbund und der Aktion Spiel mit."

Die Kinder hatten zwei Stunden die Möglichkeit, sich an unterschiedlich großen Tischen auszuprobieren, Preise beim Ballspeedmesser und Rundlauf zu gewinnen und Bälle und Button zu bemalen. Pflicht war es, die Bedingungen für das Tischtennisabzeichen zu erfüllen. Anschließend ging es in die Getec Arena zu den Profis. Jede Schule erhielt Freikarten für die Kinder und Betreuer. Besonderes Highlight war für die Kinder jedoch der Blick in die Trainingshalle der Profis. "Ich war zwar in dem Bereich als Helfer eingesetzt, aber ich dachte nicht an die Möglichkeit mit den Kindern dort reinschauen zu dürfen. Ich möchte mich noch einmal herzlich bei unserer Schulleiterin Frau Lenhard, bei Frau Buchheister und den betreuenden Eltern für die Unterstützung bedanken. Eine Idee haben ist eine Sache, aber ohne Hilfen oft schwer umsetzbar."