Nachdem sie bereits vier Mal zum freundschaftlichen Vergleich in Wehlen angetreten waren, empfingen die Hadmersleber Oldies ihre Altersgefährten aus Sachsen am Pfingstwochenende erstmals in der Börde.

Hadmersleben l Die Gäste waren nach der Platzbesichtigung erst einmal von der Größe des Platzes beeindruckt. In der Sächsischen Schweiz gibt es eben viele Berge, da sind gerade Flächen schwer zu finden. Der Platz in Wehlen ist deswegen etwas kleiner. Außerdem sollte die Hitze ein weiteres Problem für die Gäste werden, da nur zwei Auswechselspieler zur Verfügung standen.

Angeführt wurden beide Mannschaften durch ihre Kapitäne Michael und Torsten Bernhardt. Die erste Chance gab es für den stürmenden Verteidiger Andreas Eckert. Nach Vorarbeit von Frank Czeh jagte er den Ball aber aus kurzer Entfernung über das Tor. Jörg Andrae gelang wenig später die Hadmersleber Führung. Sein Schuss war zwar nicht scharf, aber trotzdem irgendwie schlecht zu halten. Es stand 1:0.

Die Wehlener hielten dagegen. Jens Zander im Tor musste alle seine Klasse aufbieten, um den Ausgleich zu verhindern. Gegen den Schuss von Roger Fuhrmann wäre auch er machtlos gewesen, aber der Pfosten stand ihm und dem TSV zur Seite. Vor der Pause fiel dann sogar das 2:0. Mirko Kittelmann, der sein drittes Spiel gegen Wehlen machte, erzielte seinen ersten Altherrentreffer.

Die klareren Chancen hatten nach dem Wechsel die Gäste. Der TSV fand keine Zuordnung mehr in der Abwehr. So fiel folgerichtig der Anschlusstreffer. Nach einer Ecke stand am langen Pfosten Maik Hoffmann richtig. Er schob den Ball aus spitzem Winkel ins Tor. Auch der Ausgleich lag dann noch mehrmals in der Luft. Die klarste Chance hatte dabei erneut Roger Fuhrmann. Diesmal traf er jedoch die Querlatte.

Für Hadmersleben gab es noch zwei Schusschancen, Thomas Zydorek und Michael Hoffmann verzogen jedoch jeweils. Am Ende gab es dann den dritten Sieg für den TSV. Der fiel aber etwas schmeichelhaft aus, ein Unentschieden wäre mehr als gerecht gewesen.

Nach dem Spiel wurde mit allen Spielerfrauen und zahlreichen Fans noch ausführlich diskutiert, gefeiert und wohl das nächste Spiel gegeneinander schon ausgemacht.

TSV Hadmersleben: Jens Zander - Dieter Kittelmann, Hans-Ullrich Göllner, Thomas Zydorek, Mario Schlecht, Michael Bernhardt, Christoph Quarg, Jörg Andrae, Steffen Andrae, Frank Czeh, Andreas Eckert, Daniel Doppke, Nico Göllner, Matthias Tolksdorf, Michael Hoffmann, Mirko Kittelmann.

TuS Einheit Wehlen: Ulrich Michel - Manfred Vollmer, Torsten Bernhardt, Roger Fuhrmann, Kersten Reißig, Thomas John, Robert Reyer, Ringo Schwefel, Markus Arnold, Nils Rothländer, Silvio Frank, Dirk Donath, Maik Hoffmann.

Schiedsrichter: Horst Scholz

Tore: 1:0 Jörg Andrae, 2:0 Mirko Kittelmann, 2:1 Maik Hoffmann.