Im Finale der B-Junioren zeigte sich wieder einmal, dass auch der Kreispokal seine eigenen Gesetze hat. Die hochfavorisierten Kicker aus der südlichen Börde, die in der Landesliga spielen, unterlagen der Kreisklasse-Mannschaft.

Siegersleben l Bereits zur Halbzeitpause stand es 2:0 für die JSG Bregenstedt/Eimersleben/Erxleben, die nach einem schönen Freistoßtor von Tim Hille (31. Minute) und einem weiteren Treffer von Felix Wolter (38. Minute) verdient führte.

Nach dem Wiederanpfiff versuchte die JSG Börde Anschluss zu finden, was ihr aber bei den schwül-warmen Temperaturen an diesem Tag nicht gelang. Andreas Meßner setzte sich in der 55. Minute bis zur Strafraumraumgrenze durch, war dann aber gegen das Abwehrbollwerk seiner Gegenspieler machtlos. Auch Julian-Michel Reschke versuchte sein Glück, schoss aber dicht am Tor vorbei.

Vermutlich war es die lautstarke Unterstützung der mitgereisten Fans, die die Bregenstedter beflügelte, so dass sie auch in der zweiten Halbzeit keinen Gegentreffer zuließen. Fast wäre es Christian Hundt sogar gelungen, das Ergebnis weiter nach oben zu schrauben, aber auch im Nachschuss flog der Ball am Tor vorbei. Kurz vor Spielschluss hatte die JSG Börde noch ihre größte Chance auf den Anschlusstreffer, aber der Ball knallte nur an die Latte.

Der Übermut der angehenden Pokalsieger und die Ernüchterung der eigentlichen Favoriten ließ die Stimmung auf und auch neben dem Platz etwas hitziger werden, aber Schiedsrichter Helmut Harpke hatte die Situation stets unter Kontrolle. Die anschließende Ehrung übernahmen der Jugendausschuss-Vorsitzende Robert Scheer und Staffelleiter Jörn Schenke.

JSG Bregenstedt/Eimersleben/Erxleben: Philipp Wilke - Paul Bachmann, Tim Hille, Max Intrau, Tobias Borda, Christian Hundt, Nick Gädl, Johannes Leipold, Felix Wolter, Jonas Nicolas, Nico Bergmann (Nick Krezmin, Michael Dittmann, Nils Cornelson, Kay Illner)

JSG OSC/VfB Oschersleben/Hötensleben/Völpke: Stephan Adach - Patrick Hartmann, Max Neugebauer, Kilian Paetzel, Felix Horn, Jan-Marcus Reschke, Michel Michels, Robert Frensch, Sebastian Götze, Julian-Michel Reschke, Andreas Meßner (Robin Breitbeck, Julian Heinrichs, Nils Teifel, Laurens Buchholz, Stephan Linke, Lucas Meyer, Adrian Thielecke, Lucas Bendlin)

Zuschauer: 80

Torfolge: 1:0 Tim Hille (31.), 2:0 Felix Wolter (38.).