Am Sonnabend trat der SV Langenweddingen zu einem Großfeld-Handballspiel bei Germania Borne an. Beide Teams waren mit externen Spielern gespickt, so lief für den SVL auch Karl Herrmann (Foto Mitte) auf, der inzwischen für Helmstedt spielt. Der Spaß stand bei diesem Vergleich im Vordergrund. Am Ende setzte sich der SVL mit 23:12 (10:5) Toren durch.Foto: Christian Jäger