Oschersleben l Durch einen 3:1-Sieg in Amsdorf hat der Oscherslebener SC die dritte Pokalrunde erreicht. Dabei begann die Partie mit schnellen Toren.

Der OSC hatte durch Tim Ahlemann nach einer Kopfballablage von Kai Druschky die erste große Torgelegenheit. Der erste Treffer fiel aber auf der anderen Seite, als der frühere Oschersleber Max Binsker in der dritten Minute freigespielt wurde und zum 1:0 traf. Der OSC antwortete prompt: Christian Schütze schlug eine Flanke vor das Tor und Mannschaftskapitän Martin Zander köpfte knallhart zum Ausgleich ein (4.). Beide Teams drängten danach auf das Führungstor und hatten ihre Chancen. Amsdorf spielte sehr viel über die eigene linke Seite und sorgte so für Unruhe in der OSC-Abwehr. Die stand aber sicher, da die Mittelfeldreihe mit Zander, Schütze, Jordan auch nach hinten arbeitete.

In der Offensive wurde immer wieder Tim Ahlemann auf der linken Seite eingesetzt. Dieser hatte auch gute Einschussmöglichkeiten. Auf der anderen Seite sorgte Sacher für Entlastung und in der Mitte wurde Kai Druschky in Szene gesetzt.

Die letzte aufregende Aktion vor der Halbzeit hatte Druschky, der einen Abwehrschlag direkt am Mittelkreis aufnahm und über den weit draußen stehen Torhüter Tretropp Richtung Tor schlug, leider aber nur das Aussennetz traf.

Nach der Pause dominierten Kampf und Leidenschaft. Binsker und Druschky vergaben. Dann aber setzte sich Tim Ahlemann auf der linken Seite durch, legte auf Druschky ab, der weiter zu Jordan spielte. Dieser brachte den OSC mit 2:1 in Führung (56.). Die Gäste drängten auf das 3:1, der letzte Pass kam aber oft nicht an. Erst in der 84. Minute war es soweit: Druschky brachte Tim Ahlemann ins Spiel, der schlug den Ball von der Grundlinie vor das Tor zu Jordan, welcher sich diese Chance nicht nehmen ließ.

Die Amsdorfer kämpften zwar um den Anschluss, doch der OSC stand sicher und zog mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung in die nächste Runde ein.

Zuschauer: 44. Schiedsrichter: Tim Kohnert (Ballenstedt) - Ronny Kasten, Hendrik Miekautsch.

Oscherslebener SC: Rütze - Freisleben, Voigt, Tino Ahlemann, Hahn, Zander (82. Dolle), Schütze (70. Beck), Jordan, Sacher (58. Gerwien), Druschky, Tim Ahlemann.

Torfolge: 1:0 Binsker (3.), 1:1 Zander (4.), 1:2 Jordan (56.), 1:3 Jordan (84.).