Wormsdorf (dbo) l In der ersten Halbzeit hielten die Hausherren noch mit und es kam zu einer ausgeglichenen Begegnung mit allerdings wenig Tormöglichkeiten.

Dies änderte sich nach dem Wiederanpfiff. Gröningen übernahm immer mehr das Kommando und erspielte sich gute Chancen. In der 50. Minute traf ein Freistoß von David Wilhelm nur die Torlatte. Nur wenig später fiel die längst fällige Gästeführung. Tim Haarstak zirkelte einen Freistoß aus dem Mittelfeld auf den langen Pfosten und der nur wenige Minuten zuvor glücklose David Wilhelm erzielte per Kopfball die Führung. Die Überlegenheit der Gäste hielt an und es gab eine Reihe hochkarätiger Chancen. Es fiel aber nur noch ein Tor: Raik de Moliners Eckball wurde abgefälscht und das Endergebnis von 0:2 stand fest. Gröningen, bisher noch ohne Niederlage, überholt mit diesem Sieg seinen Gegner in der Tabelle und hat mit einem Spiel Rückstand auf Rang vier gute Aussichten auf einen vorderen Tabellenplatz.

Wormsdorf/Hakenstedt: Tobias Seidel, Michael Bracht, Lukas Kryzanski (75. Enrico Grahn), Michael Daul (75. Pirre Bihs), Michel Schrader, Danny Klement, Mathias Mühnmeister, Marcel Seidel, Sebastian Haase (46. Axel Kampfroth), Mark Lichtenberg, Sven Viehlspuhl.

Gröningen II: Robert Belajew, Christian Michael (69. Michel Belajew), Maik Bertram, David Jakobs, David Wilhelm, Andre Rönnebeck, Tim Haarstark, Arnold Ernst, Guido Marziniak (72. Eric Müller), Raik de Moliner, Marcel Preckel (50. Nico Lemke).

Torfolge: 0:1 David Wilhelm (58.), 0:2 Raik de Moliner (76.).