Von Michael Bernhardt

Hadmersleben l In einem schnellen und technisch guten Spiel unterlagen die Alten Herren des TSV Hadmersleben Germania Halberstadt knapp mit 2:3 (1:1).

Trotz der Niederlage fand der TSV gut ins Spiel: Schon nach vier Minuten erzielte nach schönem Angriff Matthias Schuffert die 1:0-Führung. Ronny Manegold hatte wenig später sogar das 2:0 auf den Fuß, scheiterte jedoch am aufmerksamen Keeper. Anschließend fand Halberstadt besser ins Spiel, Erik Hartmann und Thomas Ernst vergaben aber ihre Möglichkeiten. Thomas Hoppe erzielte nur wenig später den fälligen 1:1-Ausgleichstreffer. Sein Kopfball aus kurzer Entfernung landete direkt im Tor.

Nach dem Pausenpfiff waren die Gäste wieder erfolgreich: Thomas Ernst nahm den Ball direkt und schoss ihn ins lange Eck - 1:2. Nach dem Führungstreffer zeigte sich ein unverändertes Bild, Halberstadt spielte offensiv und kam zu weiteren Toren.

Den dritten Treffer für die Gäste erzielte Erik Hartmann. Er traf aus kurzer Entfernung und ließ Torwart Mario Schlecht beim Abwehrversuch keine Chance. Trotz des Rückstands gab sich der TSV nicht auf, ihm gelang noch der Anschlusstreffer. Nach einer Flanke von Frank Czeh köpfte Pierre Hentrich das 2:3. In den letzten Minuten passierte nicht mehr viel, es blieb beim 2:3-Endstand.

TSV Hadmersleben: Schlecht - Kittelmann, Kelle, Eckert, Hoffmann, Quarg, Zander, Andrae, Schuffert, Manegold, Wöhlert, Zydorek, Czeh, Doppke, Hentrich.

Torfolge: 1:0 Schuffert (4.), 1:1 Hoppe (15.), 1:2 Ernst (31.), 1:3 Hartmann (48.), 2:3 Hentrich (55.).