Klötze / Wolmirstedt ( mli ). Sein Nachholspiel in der Fußball-Landesklasse, Staffel 1, beim VfB Klötze hat der SV Kali Wolmirstedt durch zwei Tore von René Bischoff mit 2 : 0 Toren gewonnen.

Das Spiel auf dem matschigen Nebenplatz und bei dem sehr starken Wind war kampfbetont und wurde durch viele Fouls oft unterbrochen. Wolmirstedt versuchte dennoch spielerisch zu überzeugen und war durch Mathias Böttcher ( 7. ) mit einem 20-Meter-Schuss fast erfolgreich. Neun Minuten später der erste Angriff des VfB, aber Steffen Mangrapp scheiterte. In der 35. Minute nahm René Bischoff den Ball bei einer Unstimmigkeit der Klötzer Abwehr auf, umkurvte den Torwart und vollendete zum 1 : 0. Nach vierjähriger Abstinenz feierte Christian Koeppe sein Comeback in der " Ersten " des SV Kali und führte seine gefährlichen Flankenlaufe vor, als wäre er nie weggewesen. Mit dem knappen, aber verdienten 1 : 0 ging es in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff wollten die Wolmirstedter die Führung ausbauen und waren durch einen Fernschuss von Nico Jagodzinski fast erfolgreich. Steve Witt schaffte es nicht, aus zehn Metern den Ball im Tor unterzubringen und Benjamin Schwanz traf nach einem Heber nur auf das Netz. Besser machte es " der Mann des Tages ", René Bischoff. Christian Koeppe setzte sich auf der linken Seite durch, eine Flanke erreichte Bischoff, der zum 2 : 0 eiskalt einnetzte ( 54. ). Das Spiel wurde nun immer härter. Vor den Toren passierte aber nichts mehr und so blieb es beim 2 : 0-Auswärtssieg des SV Kali Wolmirstedt durch eine sehr gute Mannschaftsleistung.

Klötze : Schulz – Hering, Riedel, Wisswedel, Gose, Panhey, Lenz, Fuhrmann ( Riecke ), Nickel ( Dehn ), Sprycher ( Horn ), Mangrapp.

Wolmirstedt : Jandke – Krüger, Hippler, Jagodzinski, Dömland, Witt, Schwanz, Koeppe ( Engel ), Bischoff ( Schrader ), Brettschneider, Böttcher ( Lauenroth ).

Tore : 0 : 1, 0 : 2 Bischoff ( 35 ., 54. ).