Etwa 250 Starter hatten für das "Fair-Play"-Sportfest des SV Kali Wolmirstedt gemeldet. Sie fanden im Stadion "Glück Auf" recht gute äußere Bedingungen vor, und das Team um Organisationsleiter Birger Orlamünde sorgte für einen reibungslosen Ablauf. Auch die Leichtathleten der Trainingsgemeinschaft TSV Hadmersleben/SV Blau Weiß Wanzleben nutzten mit 20 Aktiven diese Veranstaltung zur Eröffnung der neuen Freiluftsaison 2011.

Landkreis Börde. Das Event sollte als erste Formüberprüfung nach der langen Winterpause dienen. 14 Gold-, 4 Silber- und 4 Bronzemedaillen zeigten, dass die Leichtathleten beider Vereine sich gut auf die neuen Wettkampfhöhepunkte vorbereitet haben. Unter vielen tollen Leistungen ragt wohl die neue Bestleistung von Catharina Bartsch im Hochsprung noch etwas heraus. Mutig nahm sie den Wettkampf erst bei 1,25m auf und übersprang bis 1,40m alle Höhen sicher im ersten Versuch. Die nun mit 1,45m aufliegende Bestleistung überquerte sie beim zweiten Anlauf, und steigerte diese anschließend noch auf 1,48m. Damit war ihr der Sieg nicht zu nehmen. Außerdem gewann Catharina den Weitsprung mit 4,16m und sie wurde Dritte im Kugelstoßen. Hier wurden für sie 6, 83 m vermessen. Erfolgreichste Teilnehmerin wurde Laura Brüggemann (AK 10). Sie triumphierte gleich dreimal. Dabei sprang sie 3,65m weit, übersprang 1,10m und beim Ballwerfen wurden 31,98m vermessen. Anna-Sophie Becker stand ihr mit zwei Siegen und einer Silbermedaille nicht viel nach. Im 50-m-Finale siegte sie souverän in 7,97s und im Weitsprung übertraf sie zum ersten Mal die Vier-Meter-Marke: 4,08m standen zum Schluss im Wettkampfprotokoll.

Drei Goldmedaillen konnte auch Erik Plümecke mit nach Hause nehmen. Obwohl er krankheitsbedingt nicht kontinuierlich trainierte, ließ er sich im Hochsprung mit 1,45m, im Weitsprung mit 4,35m und im Speerwerfen mit 29,00m die Siege nicht nehmen.

Auch Seniorensportlerin Margit Richter eröffnete die neue Saison. Sie überprüfte ihre Form im Kugelstoßen. Mit der Siegerweite von 8,56m war sie allerdings nicht ganz zufrieden. Einen kompletten Medaillensatz erreichte Toni Petersen, der seine erste Saison bei den Männern in Angriff nahm. Mit 12,93s siegte er im 100-m-Lauf, 5,26m brachten Silber im Weitsprung, und Bronze wurde es mit 1,65m im Hochsprung.

Auch einige junge Athleten aus der Trainingsgruppe der GS " An der Burg" Wanzleben konnten einen Platz auf dem Treppchen erreichen. Mehmet Kocaoglu (AK 9) siegte im Ballwerfen mit sehr guten 38,96m, Moritz Richter (AK 10) erkämpfte die Silbermedaille im Hochsprung. Er übersprang 1,10m, und Julie Willwoldt (AK 8) kam zu Bronze mit 16,80m im Ballwerfen. Neben den Einzelerfolgen kamen auch beide gemeldeten Staffeln auf das Podest.

In der AK9 siegten Jakub König, Florian Peter, Alexander Baier und Mehmet Kocaoglu, während die zehnjährigen Mädchen in der Besetzung Thu Giang Tran, Diana Parnewitsch, Annemarie Neumann und Michelle Schmelzer die Bronzemedaille erreichten. Insgesamt ein sehr erfreuliches Abschneiden, so dass wohl noch weitere Erfolge in den nächsten Wochen zu erwarten sind.

Bilder