Wanzleben. Mit 13 kleinen Bördetigern aus Wanzleben hat es den BSV wieder einmal nach Halle gezogen. Der ansässige Judoclub hat eine neue Liga aus vier Wettkämpfen ausgeschrieben, in der die kleinsten Kämpfer (Altersklasse U8/ U10) an die Duelle herangeführt werden sollen.

Für zwei der kleinen Wanzleber war es dann auch wirklich der erste Wettkampf. Dean-Jason Thiele und Robert Hahn traten zum ersten Mal zu einem richtigen Wettstreit an. Jason kämpfte schon in der zweiten Altersklasse (U 10) und machte das sehr gut. Robert konnte sich noch nicht durchsetzen, aber für ihn war es schon eine schöne Leistung, dass er den Mut aufbrachte anzutreten.

Tom Braun kämpfte in der jüngsten Altersklasse. Er war nicht immer voll konzentriert und verlor so einen Kampf. Trotzdem freute er sich über seine Silbermedaille. Die weiteren Kämpfer, die alle in der U 10 antraten, zeigten tolle Leistungen. Pauline Winkler siegte in ihren Kämpfen, hatte noch nicht genug und versuchte sich danach in Freundschaftskämpfen, die sie auch gewann. Julie Mula verlor nur einen ihrer Kämpfe und zeigte, dass sie in den letzten Wochen schöne Fortschritte gemacht hat. Hanna Wiedemann zeigte sich im ersten Kampf überrascht von ihrer schnellen Gegnerin. Die weiteren Kämpfe wurden dann besser. So erreichte sie schließlich doch noch eine Silbermedaille.

Die härtesten Wettkämpfe lieferten die Jungen ab. Kuno Wolff und Louis Quaiser mussten in einer Gewichtsklasse antreten. Ihre Gegner besiegten sie. Im internen Kampf behielt Kuno die Oberhand. Das hieß: erster und zweiter Platz an Wanzleben. Das gleiche Bild in einer anderer Gewichtsklasse: Thore Skirlo und Heinrich Hanft lieferten auch schöne Leistungen ab und so holte sich schließlich Heinrich Gold und Thore Silber. In gleicher Manier kämpften danach auch noch Toni Schünemann und Jan Michael, Toni gewann und Jan wurde stolzer Zweiter. Nur einer aus dieser Mannschaft hatte keinen Kämpfer aus den eigenen Reihen gegen sich: Janne Skirlo aus Langenweddingen. Mit sehenswerter Technik besiegte er die Kämpfer des heimischen JC und unterlag nur einmal sehr knapp. Diese Silbermedaille war hart erkämpft.

Im Ergebnis des Wettkampfes zog das Trainergespann Mike und Daniel Schrake Bilanz. Die sehr erfolgversprechenden Wurfansätze, welche die Schützlinge aus der Trainingsgruppe der Übungsleiter Kathrin Hahn/ Sebastian Große zeigten, werden in den nächsten Wochen weiterentwickelt, um so mit noch besseren Leistungen zu punkten.

Besonders beim in Kürze stattfindenden heimischen Traditionsturnier, dem Sparkassencup Wanzleben, wollen die Bördetiger dann als Pokalverteidiger nichts anbrennen lassen.