Oschersleben (sbr). Im Kreisderby treffen morgen um 14 Uhr in Oschersleben die Verbandsliga-Fußballer des OSC auf den TSV Völpke.

Im Hinspiel trennten sich beide Teams torlos. Dieses Ergebnis würde den Völpkern im Abstiegskampf freilich kaum weiterhelfen und auch der OSC will sich mit einem Remis im vielleicht letzten Aufeinandertreffen - falls der TSV absteigt - nicht zufriedengeben.

Trainer Michael Steffen: "Ein Derby hat sicherlich besondere Brisanz, aber wenn man aufläuft, dann will man auch gewinnen. Ich sehe uns in diesem Spiel nicht als Favorit, denn ich denke immer noch, dass Völpke zu unrecht dort unten steht. Das Hinspiel lief ja schließlich auch auf Augenhöhe ab." Im Kader des OSC fehlen Marco Wöhlert (Zeh gebrochen) und eventuell auch Tino Stich, der unter der Woche nicht mittrainieren konnte.

Den TSV Völpke trifft der Ausfall von Ronny Bree, der wegen eines Muskelfaserrisses bis Saisonende fehlt, besonders hart. "Gerade weil er wirklich ein Leistungsträger war", bedauert TSV-Coach Thoralf Bennert. Außerdem muss auch Nico Bremse die fünfte Gelbe Karte absitzen.

SR: Mike Weiß/Patrick Menz/Christian Naujocks