Langenweddingen. Ein letztes Mal in dieser Saison besteht für den großen Langenweddinger Handball-Anhang die Möglichkeit, die Sachsen-Anhalt-Liga Handballer des SVL im Punktspielbetrieb zu erleben. Dieses Mal wartet auf alle Beteiligten und Fans ein großes Event, denn um die Begegnung herum, wird es sämtliche Ehrungen, Auszeichnungen und Verabschiedungen geben.

Sogar die erste Männermannschaft selbst hat sich etwas Spezielles ausgedacht und möchte sich somit auf ihre eigene Art und Weise bei ihren treuen Fans für die hervorragende Unterstützung in der zurückliegenden Saison bedanken. Die heutige Partie zwischen dem Tabellenzweiten, dem SVL, sowie den Gästen des Landsberger HV, welche momentan auf Rang vier liegen, verspricht also ein Spitzenspiel und scheint gleichzeitig ein echter Leckerbissen für alle Handballfreunde zum Saisonausklang zu werden.

Da seit dem vergangenen Wochenende der Gastgeber bereits als Vize-Landesmeister feststeht, kann er ganz gelassen ins heutige Spiel gehen. Das Deinert-Team will mit einem weiteren Erfolg die tolle Serie krönen.

Bei den Gästen scheint seit einigen Wochen ein wenig die Luft raus zu sein, waren sie nach der Hinrunde noch souveräner Herbstmeister, so gingen in letzter Zeit einige Spiele verloren. Dennoch ist es eine starke Platzierung für den Aufsteiger, der immer noch die Chance besitzt, mit einem Auswärtserfolg beim SVL und gleichzeitiger Niederlage des BSV, sich den Bronzeplatz zu sichern. Daher werden sie sicherlich nichts wegschenken und auf Sieg spielen.

"Wir sind jetzt die komplette Rückrunde ungeschlagen und haben alle unsere Heimspiele in dieser Saison gewonnen. Beide Serien gilt es zu verteidigen, daher zählt nur ein Sieg. Die Jungs sind richtig heiß aufs heutige Spiel und wollen danach natürlich feiern. Außerdem wurden wir im Hinspiel klar unter Wert geschlagen, da heißt es noch was gut zumachen", meint Langenweddingens Trainer Markus Deinert.

Anders als damals, kann er heute auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Weiterhin hoffen er und sein Team, dass auch zum Saisonausklang die Halle noch mal so richtig voll sein wird. Nach der Begegnung wird dann die Mannschaft für eine erfolgreiche Saison ausgezeichnet und vom Handballverband mit der Silbermedaille geehrt, ehe der Erfolg so richtig genossen werden kann.

Ein Hinweis noch zum Spiel: Auf Grund des letzten Spieltages, finden alle Begegnungen der Sachsen-Anhalt-Liga zur gleichen Zeit statt. Anders als sonst, wird die heutige Partie bereits um 17 Uhr angepfiffen und von den Herren Belitz und Meyer geleitet.

In der Halbzeitpause kommt es zur Auszeichnung der männlichen Jugend E und der Frauenmannschaft. Das Vorspiel in der Bezirksliga der Männer, bestreiten ab 15 Uhr, die Reserve des SVL sowie die zweite Vertretung der SpG Stahl Thale/Westerhausen.