Oschersleben (ksc). Trotz guter eigener Möglichkeiten hat Fußball-Verbandsligist Oscherslebener SC beim TV Askania Bernburg 0:2 (0:1) verloren.

Die erste Viertelstunde gehörte den Gastgebern. Schon nach zwei Minuten parierte Switala einen Schuss aus Nahdistanz der Hausherren. Doch nach und nach spielte der OSC mit und hatte nach 23 Minuten Pech, als Backsmann mit seinem Schuss am Bernburger Torhüter scheiterte. Der OSC spielte jetzt und drückte vehement auf das Tor. Freistöße von Schütze parierte der Torhüter. Wie ein Nadelstich dann die 1:0- Führung der Askania. Über die rechte Abwehrseite des OSC kam eine Flanke auf den zweiten Pfosten. Dort stand Krause und köpfte unbedrängt ins Tor. Mitten in der spielerisch guten Phase des OSC.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit drängte der OSC auf den Ausgleich, aber alle Versuche blieben in der Bernburger Abwehr hängen, oder der letzte finale Pass kam nicht an. Im Mittelfeld agierten immer wieder Hieronymus und Klare, doch so sehr sie sich bemühten, sie hatten kein Glück an diesem Tag. Dann wieder eine Flanke von Schütze, doch der Kopfball von Lumpe verfehlte das Tor (60.). In der 65. Minute schickte Hieronymus Backsmann durch die Abwehr, doch er wurde durch ein Foul am Strafraum gestoppt. Der Freistoß von Hieronymus blieb in der Mauer hängen. Wieder in der besten Phase des OSC ein Konter der Hausherren und es hieß 2:0 durch Weile (69.). Von diesem Tor erholte sich der OSC nicht mehr.

Oscherslebener SC: Switala - Hoffmann, Schwabe, Zydorek, Schütte, Klare, Hieronymus, Schütze (80. Mattern), Lumpe, Backsmann, Hampel (70. Wallstab).

Tore: 1:0 Krause (34.), 2:0 Weile (69.).

Zuschauer: 113. Schiedsrichter: Sebastian Sauer (Aken).