Kroppenstedt (sbr). Durch ein 3:3-Remis gegen Blau-Gelb Ausleben verbleiben Kroppenstedts Fußballer in der 1. Fußball-Kreisklasse, Staffel 2, auf dem ersten Abstiegsrang.

Die Ausleber gingen in der sechsten Minute durch Patrick Voigt in Führung. Der KSC blieb dran, konnte aber seine Chancen nicht nutzen. So ging es mit einem 0:1 in die Kabinen. Nach der Pause legten die Gäste wieder los wie die Feuerwehr, das Tor fiel aber auf der anderen Seite: Matthias Schneider glich aus (50.).

Dann die Situation, die für Aufregung und Unverständnis bei den Gastgebern sorgte: Nach einem Rückpass verdrehte sich der KSC-Keeper das Knie. Ein Ausleben schnappte sich den Ball, schoss ihn aber nicht ins Aus, sondern spielte weiter. Aus dieser Situation heraus entstand dann ein Strafstoß, den die Ausleber zum 2:1 nutzten. Die Spieler des KSC regten sich auf und fingen sich per Konter auch gleich noch das 1:3. Der anschließende kämpferische Einsatz der Gastgeber wurde immerhin noch mit den Toren zum 3:3-Ausgleich belohnt.

Torfolge: 0:1 Voigt (6.), 1:1 Schneider (50.), 1:2 Isensee (55. FE), 1:3 Bosse (56.), 2:3 Born (80.), 3:3 Jacobs (85.).