Hasselfelde (ige) l Zwischen den Feiertagen haben die Fußballer des SV Grün-Weiß Hasselfelde im vereinsinternen Turnier traditionell um den Schierker Feuerstein Cup gespielt. 40 Vereinsmitglieder wetteiferten in sieben ausgelosten Mannschaften um den Titel des Vereinsmeisters in der Halle, der anschließend beim gemütlichen Beisammensein gekürt wurde.

In 21 Spielen wurden 111 Tore erzielt, das schönste ging auf das Konto von Geburtstagskind Lucas Becwar, der mit sehenswerten Kopfball ins eigene Netz traf. Sportlich setzte sich das Team um Robert Schulz ohne Niederlage durch. Als beste Torschützen wurden Christian Hoffmann und Phillip Schneevoigt (jeweils neun Tore) geehrt.

Als Schiedsrichter hatten Organisator Danilo Schrader und Jürgen Götting das faire Turniergeschehen jederzeit gut im Griff, ein Dank geht auch an die Turnierleitung um Sven Strempel und Mark Herkenrath und den Pokalsponsor, der wieder zahlreiche Preise zur Verfügung stellte.

1. Platz: Robert Schulze, Sebastian Fritsche, Lucas Becwar, Christoph Killinger;

2. Platz: Willi Herschelmann, Nico Rißmann, Uwe Laufkötter, Phillip Schneevoigt;

3. Platz: Fabian Reinsdorf, Hendrik Rabe, Nick Metzing, Rene Hase;

4. Platz: Christian Hoffmann, Sebastian Teege, Conny Lorenz, Mario Wenzel, Thomas Otto;

5. Platz: Steffen Wenzel, Jan Heyer, Lutz Honigmann, Bernd Schächtel;

6. Platz: Sven Rittweger, Michael Posselt, Markus Otto, Christoph Böhnke;

7. Platz: Fabian Posselt, Toni Bernstein, Jonas Wenzel, Oliver Müller, Christian Rieche.