Die etwa 200 Kegelsportlerinnen und -sportler aus dem Altkreis Halberstadt können auf ein erfolgreiches Sportjahr 2013 zurückblicken.Sie erreichten zahlreiche gute Ergebnisse.

Halberstadt (esc/bkr) l Nach der ersten Halbserie der neuen Saison sind die ersten Teams des Halberstädter KSV Harmonie (HKSVH), die Damen, die Senioren und die Herren, sowie die Herren vom BC Halberstädter Adler in ihren Spielklassen vorn zu finden und streben nach dem Abstieg in der vergangenen Saison den Wiederaufstieg an. 17 Teams stehen im Punktspielbetrieb.

Herausragend ist die Jugendarbeit beim HKSVH, wo gegenwärtig 15 Nachwuchssportler trainieren. Sie wurden im Frühjahr im Classic-Kreismeister der Spiel- union (Kreise Börde, Magdeburg, Salzland und Harz) mit 19:1 Punkten. Chris Rienäcker, Lara Bluymeyer, Justin Meyer und Anh Vo Ngyen erkämpften sich einen Startplatz für die Landeseinzelmeisterschaften in Schkopau, bei denen sich dann Rienäcker als Fünfter für die Deutsche Meisterschaft in Villingen (Baden-Würtemberg) qualifizierte. Hier belegte er den 21. Platz. Die Kreisauswahl des Harzkreises der Altersklasse U14 mit Jonas Kühnert, Chris Rienäcker, Jerey Mertel (alle HKSVH) und Marco Winter (SV Einheit Halberstadt) holte sich bei den Landesmeisterschaften die Bronzemedaille. Der HKSVHer An Vo Nguyen (U18) gewann das Landesjugendchampionat in Schkopau und behauptete sich unter anderem auch gegen den Nachwuchs aus Zerbst.

Im Erwachsenenbereich der Classic-Kegler gab es bei den Landeseinzelmeisterschaften Sachsen-Anhalts keine Medaillen für Halberstädter Sportler. Bei den Herren belegte Philipp Pfeiffer (SV Einheit), der gegen etliche Bundesligaspieler antreten musste, einen guten neunten Platz.

Bahnrekorde spielten die HKSVHer Hans-Jürgen Schmidt (Senioren B, 574 Kegel in Halberstadt) und sein Vereinskamerad Reinhard Woditsch (Senioren A, 574 Kegel in Wernigerode).

Das zweite Herrenteam des HKSVH II stellte mehrfach Bahnrekorde auf. Frank Piechotta (494), André Schröder (512), Michael Friedrich (536), Michael Seelig (505), Tino Riechert (516) und André Fehrecke (561) sind die derzeitigen Rekordhalter mit 3 124 Kegeln. Der SV Rodersdorf wurde Staffelsieger in der 1. Kreisklasse, gewann das "Endspiel" um die Meisterschaft gegen den SV Einheit Halberstadt II.

Im Bohle-Kegeln wurde in der vergangenen Saison das Team vom SV Einheit Halberstadt Harzmeister. Günter Schlahsa (SV Einheit) schaffte als Vizekreismeister bei den Senioren die Qualifikation für die Landesmeisterschaft. Das Bohle-Team vom HKSVH verpasste in der Regionalliga nur knapp den Aufstieg.

Gudrun Krause und Günter Zabel siegten in der Kegelsporthalle "Harmonie", auf den Bohle-Bahnen beim 15. Cup der Freizeitkegler.

Bowling-Damen schaffen Aufstieg in die Regionalliga

In der Disziplin Bowling gab es für das Herrenteam vom BC Halberstädter Adler bei den Landesmannschaftsmeisterschaften im Februar die Bronzemedaillen. Diese erkämpften Maik Brüggemann, Christopher Ehlert, René Schülke, Sven Webel, Frank Hildebrandt und Ivaylo Angelov. Als bester Halberstädter Bowlingspieler freute sich Brüggemann über die Bronzemedaille, die er bei der Landeseinzelmeisterschaft in Magdeburg gewann.

Das Halberstädter Damenteam mit Susanne Kruse, Liane Conrad, Katrin Sauermann, Solveig Krause, Ellen Hoxbergen und Marlen Wilhelm schaffte den Aufstieg in die Regionalliga, der höchsten Spielklasse Sachsen-Anhalts. Der Vereinsvorsitzende, Lothar Nischik, ist mit dem Abschneiden der beiden Adler-Teams sehr zufrieden.