Halberstadt (bkr) l Für die Bezirksliga-Handballer des HT 1861 Halberstadt ist die Winterpause beendet. Sie bestreiten heute Nachmittag um 17 Uhr in der Schulsporthalle in Wefensleben ihr nächstes Punktspiel.

Der gastgebende TSV liegt nach dem 8. Spieltag mit drei Siegen, einem Unentschieden und vier Niederlagen (7:9 Punkte) auf Rang fünf der aktuellen Tabelle. Die zu Saisonbeginn neu gebildete Mannschaft der Halberstädter ist derzeit mit sieben Siegen und einer Niederlage Tabellenzweiter und mit dem Zwischenstand sehr zufrieden. Die Favoritenrolle für das heute Spiel ist also verteilt.

Fast alle Spieler, die im HT-Team spielen, haben schon mit der kleinen Wefenslebener Sporthalle Bekanntschaft gemacht, die wegen ihrer Abmaße zumindest bei den auswärtigen Handballern nicht so beliebt ist. Doch auch die anderen Mannschaften müssen beim TSV antreten und mit den ungewohnten Bedingungen klarkommen. Die Halberstädter wissen jedenfalls, wie sie damit umgehen müssen. "Wir werden uns taktisch etwas einfallen lassen, vielleicht können wir den Gastgeber damit überraschen", meinte HT-Betreuer Herbert Quegwer. Ob das gelingt, wird sich zeigen. Vieles hängt auch davon ab, welche Spieler an Bord sind und wem Spielertrainer Oliver Quegwer das Vertrauen schenken kann. Er selbst steht nach seiner Zwangspause (Augenverletzung) auch wieder zur Verfügung.