Berlin (bkr) l Der Köpenicker Schwimmverein "Neptun Berlin von 1889" hatte traditionell am Jahresbeginn zum Masters-Wettkampf "Alte Meister" eingeladen. 66 Mannschaften mit 180 Frauen und 261 Männern hatten sich für die 60. Auflage angemeldet.

Allein vom Schwimmverband Berlin waren 27 Vereine am Start, aber auch Mannschaften aus der Schweiz und Polen folgten der Einladung.Die älteste Teilnehmerin (Jahr 1924) startete in der Altersklasse 90, der älteste männliche Teilnehmer hatte das Geburtsjahr 1921 und startete ebenfalls in der AK90. Diese beiden Teilnehmer bekamen zu Beginn der Veranstaltung unter großem Applaus ein Präsent überreicht. Alle anderen "Alten Meister" über dem 70. Lebensjahr erhielten vom Veranstalter eine Flasche Piccolo.

In 15 unterschiedlichen Wettbewerben erfolgten 1 134 Einzelstarts, dazu kamen noch 75 Staffelrennen über jeweils 4 x 50 m. Vom Halberstädter Schwimmverein war nur Hanns Osterloh zu diesem Wettkampf in Berlin gemeldet worden. Er hatte sich für drei Starts eintragen lassen. Über die Stecke 50 m Brust erreichte der Halberstädter den neunten Platz. Beim Wettkampf "Kopfweitsprung" gewann er die Silbermedaille mit Platz zwei und über 50 m Freistil belegte er den zehnten Platz.