Tischtennis l Wernigerode (hbu) Die Verbandsliga-Damen vom HSV Wernigerode haben ihren Rückrundenstart mit einem 8:0-Sieg beim Tabellenvorletzten und prädestinierten Abstiegskandidaten SV Francke 08 Halle vollzogen. Nach zwei sicher erspielten Siegen von John/Fricke als erstes und Hopstock/Zander-Spott als zweites Doppel ließen die Harzerinnen auch in den Einzeldurchgängen nichts anbrennen. Claudia John, Grit Hopstock, Cosima Zander-Spott und Karin Fricke schraubten das Ergebnis ohne Satzverlust auf 6:0 hoch.

Erst im Spitzenspiel tat sich Wernigerodes Nummer 1, Grit Hopstock, unnötig schwer, um die Topspielerin der Francke-Damen in fünf Sätzen niederzuhalten. Anschließend war es Claudia John vorbehalten, den siegbringenden achten Punkt für die überlegenen Harzerinnen einzufahren. Ob es gelingt, den derzeitigen dritten Tabellenplatz zu behaupten, müssen die HSV-Damen im nächsten Heimspiel am 26. Januar gegen den Tabellenvierten TTC Halle beweisen. Nach dem beim TTC mit 4:8 verlorenen Hinspiel werden die Damen um Mannschaftsleiterin Karin Fricke auf eine Revanche brennen.

HSV Wernigerode: Hopstock (2,5), John (2,5), Fricke (1,5), Zander-Spott (1,5).