Halberstadt (bkr) l Mit den Landesmeisterschaften der Altersklasse U16 bis U20 und den Bezirksmeisterschaften der U14 und U16 hatten die Leichtathleten Sachsen-Anhalts zwei sportliche Höhepunkte. Bei den Titelkämpfen waren auch Athleten vom VfB Germania Halberstadt am Start.

Bei den Landesmeisterschaften in Halle war Jonathan Bendin am vergangenen Sonnabend erfolgreichster Athlet des VfB. Der 18-Jährige gewann zwei Medaillen. Erstmals mit der 6-Kilo-Kugel stoßend kam er auf 12,29 Meter und wurde damit Landesmeister der U20. Am Nachmittag ließ er bei kühlen Temperaturen mit dem 800g-Speer, den er ebenfalls das erste Mal warf, 45,21 Meter folgen und belegte damit hinter dem Sechsten der letztjährigen U18-Weltmeisterschaft Platz zwei. Sein Trainer Steffen Fricke war begeistert. Mit Leonard Eppler war in der Altersklasse U20 wieder ein Sprinter vom VfB Germania im Finale über 60 m. Dort stellte der sympathische Athlet eine persönliche Bestleistung (7,61 sec.) auf und wurde damit Siebter. Die gleiche Platzierung mit Bestzeit schaffte er auch über 200 m (24,92 sec.). Gute Medaillenchancen hätte auch sein Vereinskamerad Konstantin Rust gehabt, er widmete sich aber der Schule und muss nun seine Chancen im Sommer suchen!

Nicht ganz glücklich war Juliane Golla (W15). Sie startete erstmals über 60 m Hürden und wurde dort mit 10,22 Sekunden Zehnte. "Juliane hat größeres Potential, was sie im Training deutlich zeigte. Sie wird sich im Sommer aber um einiges steigern so Trainer Fricke!

Einmal Silber und zweimal Bronze für Justin Liepack

Bei den Bezirksmeisterschaften einen Tag später in Magdeburg gab es auch Edelmetall für die Leichtathleten des VfB Germania Halberstadt. Seinen ersten Bezirksmeister- titel holte sich Jannik Schwendt (M12), der beim Kugelstoßen mit 7,99 Metern siegte. Seine Familie und auch Trainer Kay Felchner waren sehr stolz auf den ersten Titel für die Trainingsgruppe. Sehr erfolgreich war auch Justin Liepack (M14). Der Schützling von Trainer Steffen Fricke holte drei Medaillen: Silber über 60 m Hürden (10,93 sec) sowie Bronze im Weitsprung (4,72 m) und beim Kugelstoßen (8,89 m). Bronze ging auch an Saskia Kriesel (W13) im Hochsprung (1,30 m).

Als Vierter verfehlte Sebastian Henke (M14) über 60 m Hürden (12,72 sec.) knapp das Sieger- podest. Über 60 m wurde er Fünfter (9,03 sec.) hinter Justin Liepack (8,69 sec.). Vierte wurde auch Lilli Henschel (W14) über 60 m (8,76 sec.) und Niklas Kopetzki (M13) über 60 m Hürden (13,35 sec.). Einen guten Eindruck hinterließen auch Neuling Lea Schimmer (W12) und Lena Schlönvoigt (W14) im Weitsprung (3,84 m) bzw. Hürdenlauf (10,89 sec.)

Die Hallensaison ist für die meisten VfB-Athleten nur ein besseres Training und ein kleiner Formcheck. Die Trainer sind mit der Einstellung und dem Engagement ihrer Athleten sehr zufrieden.

Heute geht es für die Erwachsenen bei den Hallenlandesmeisterschaften in Halle (Saale) in der Leichtathletikhalle Brandberge um die Titel und Medaillen.