Rieder (ige) l Der SV Grün-Weiß Rieder hat in der Fußball-Harzoberliga den Anschluss zur oberen Tabellenhälfte hergestellt. Mit einem klaren 3:0-Erfolg übernahm die Elf von Neu-Trainer Ronny Behrens den zehnten Platz vom Konkurrenten TSV Langeln, der sich nach der vierten Niederlage in Serie auf Rang zwölf wieder findet.

Nachdem sich Rieder aufgrund des aufgeweichten Langelner Platzes zu einem Tausch des Heimrechts bereit erklärt hatte, musste der TSV 1893 die Reise stark ersatzgeschwächt antreten. Sechs Stammkräfte mussten ersetzt werden, nur mit angeschlagenen Spielern und Akteuren aus der Reserve und Alt-Herren bekamen die Blau-Gelben eine Mannschaft zusammen. Die Notelf schlug sich lange Zeit recht wacker, hatte durch Thomas Bomeier (6., Kopfball) sogar die erste gute Chance. Die optischen Vorteile lagen aber klar auf Seiten der Platzherren. Ein Fehlpass verhalf den Grün-Weißen schließlich zur Führung, Christoph Heyer schob das Leder im Nachsetzen ein.

In der Folge hatte Langeln zwei gute Chancen: Antino Werners Kopfball parierte Florian Hottelmann stark (33.), zwei Minuten später legte sich Rieders Keeper den Ball nach einem Rückpass fast selbst ins Netz. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit traf die Heimelf durch Daniel Börner (42.) und bei einem Eckball von René Neuendorf (44.) nur das Aluminium.

Auch der zweite Durchgang begann mit einer guten Chance der Heimelf, Keeper Oliver Kriebel parierte stark gegen Hagen Dube. Zwei Freistöße des starken Kapitäns Dirk Kolar brachten schließlich die Entscheidung: Erst fälschte Jan Fröhlich zum 2:0 ab (70.), kurz vor Schluss landete der Ball von Torben Festerlings Kopf im eigenen Netz (85.). In der Zwischenzeit hatte Antino Werner freistehend zu uneigennützig abgelegt (78.), ein Tor von Rieders René Neuendorf erkannte der gute Referee Sebastian Wienecke wegen Abseits nicht an.

Grün-Weiß Rieder: F. Hottelmann - Manthey (76. Sauer), Klimow, Fröhlich, Börner, Petrasch, Kolar, Neuendorf, Bross, Heyer (46. Busse), Dube;

TSV 1893 Langeln: Kriebel - Geßler, Marx, Becker, T. Festerling, Kirchhof, S. Göbel, Werner, Beckmann, Bomeier (67. Simon), Veckenstedt;

Torfolge: 1:0 Christoph Heyer (29.), 2:0 Jan Fröhlich (70.), 3:0 Torben Festerling (85. Eigentor); Schiedsrichter: Sebastian Wienecke (Halberstadt); Zuschauer: 40.