Ilsenburg (ige) l Der HV Ilsenburg II hat seine Erfolgsserie in der Handball-Bezirksklasse ausgebaut. Mit einem 25:19-Sieg über den bisherigen Tabellendritten Germania Gernrode festigten die Ilsestädter ihre Spitzenposition.

Die Gernröder erzielten zwar den ersten Treffer der Partie, den besseren Start erwischten aber die Hausherren. Eine sichere Deckung und ein starker Marlon Zimmermann im Tor legten den Grundstein dafür, dass die Ilsestädter mit 4:1 bzw. 7:3-Führung gingen. Auch die Gernröder überzeugten mit einem guten Abwehrarbeit und kämpften sich bis Mitte der ersten Halbzeit wieder auf 8:6 heran. Im Angriff hinterließ der Spitzenreiter im weiteren Verlauf aber den etwas variabeleren Eindruck, strahlte von allen Positionen Torgefahr aus. So baute die HVI-Reserve ihren Vorsprung über ein 11:7 bis zur Pausensirene auf 14:9 aus.

Nach dem Seitenwechsel waren zunächst die Gernröder am Drücker, beim Stand von 17:15 schien der Ilsenburger Sieg noch einmal in Gefahr. Doch die Gastgeber hatten die richtige Antwort parat und zogen mit vier Toren in Folge wieder auf 21:15 davon. Bei zwölf verbleibenden Minuten war die weiterhin von starken Abwehrreihen geprägte Partie vorzeitig entschieden. Mit einer konzentrierten Vorstellung bis zum Schluss behaupteten die Ilsenburger den Sechs-Tore-Vorsprung zum 25:19-Endstand.

Bestnoten im Team der Ilsenburger verdienten sich in der Abwehr der Mittelblock mit Kieran Schneider und Lutz Natzenberg, die die Deckung hervorragend organisierten. Im Angriff zeigten sich neben dem Rückraumduo Oppermann/Dallmann auch die beiden Kreisspieler Michael Löwe und Natzenberg treffsicher.

HV Ilsenburg II: Zimmermann, Gelinski - Oppermann (5), Bonin (1/1), Bittner (2), Schneider (2), Rasch (2), Fuchs, Natzenberg (3), Brune (1), Löwe (4), Werner (1), Dallmann (4);

Zeitstrafen: HV Ilsenburg II 4 - Gernrode 7; Siebenmeter: HV Ilsenburg II 2/1 - Gernrode 3/3.