Halberstadt (esc) l Sieben Teams aus dem Altkreis Halberstadt haben am Wochenende Pflichtspiele zu bestreiten. Die Teams auf Landesebene sind jedoch spielfrei.

In der Disziplin Classic steht am Sonntagvormittag das Kreisliga-Spiel zwischen dem SV Rot-Weiß Wernigerode und dem Halberstädter KSV Harmonie II (HKSVH im Blickpunkt des Interesses. Ein Sieg der Hiesigen wäre schon eine Überraschung, hat doch der Gastgeber in der laufenden Saison alle seine Spiele siegreich gestaltet.

In der 1. Kreisklasse gibt es ein Spitzenspiel. Hier hat der Tabellenführer, der SV Einheit Halberstadt II, beim Verfolger Grün-Weiß Giesleben anzutreten. Auch in dieser Spielklasse empfängt der SV Aspenstedt II den KC Ascania Aschersleben II. Hier geht es um Punkte für den dritten Tabellenplatz. Dagegen hat die Aspenstdter Erste ihr Spiel beim SC Seeland in Nachterstedt vorgezogen und mit 152 Kegeln Differenz verloren. Andreas Schärfe war dort mit 467 Kegeln der beste Aspenstedter.

Auch für die Jugend des HKSVH geht es bei Blau-Weiß Könnern um Punkte für die Kreismeisterschaft. Die Senioren vom HKSVH II empfangen morgen Vormittag die SG Stahl Magdeburg-Nord II.

In der Disziplin Bohle findet in Ilsenburg das Spitzenspiel in der Harzliga zwischen der Dritten des KSC Ilsenburg (10:8 Punkte) und dem SV Einheit Halberstadt (15:6) statt. Der Hessener SV (4:14) empfängt in dieser Spielkasse Stahl Quedlinburg II (12:6). Die Halberstädter, Quedlinburger und Ilsenburger wollen mit Siegen ihre Chancen auf die Meisterschaft erhalten.