Wernigerode (ige) l Spitzenreiter Hessener SV hat in der Fußball-Harzliga, Staffel 1,nach zwei Niederlagen wieder in die Erfolgsspur gefunden. Verfolger FC Einheit Wernigerode II ließ dagegen zwei Punkte liegen.

TuS Elbingerode - FC Einheit Wernigerode II 1:1 (1:1). In einer temporeichen Partie begannen die Gastgeber druckvoll und erspielten sich einige gute Möglichkeiten. Christopher Schütt (3.) und Alexander Niedzielski (8.) konnten den Ball nach schönen Sololäufen aber nicht im Gästetor unterbringen. Nach einem Foul an Niedzielski verwandelte Rico Anderfuhr den fälligen Elfmeter zur verdienten TuS-Führung. Im weiteren Verlauf übernahme der FC Einheit mehr und mehr die Initaive, ein direkt verwandelter Freistoß von Dominik Stetz kurz vor der Strafraumgrenze brachte noch vor der Pause den Ausgleich. Nach Wiederanpfiff neutralisierten sich beide Teams im Mittelfeld, hochkarätige Chancen blieben lange Zeit Mangelware. Erst in der Schlussviertelstunde ergaben sich auf beiden Seiten einige gute Möglichkeiten zum Siegtreffer, letztlich blieb es aber beim leistungsgerechten Unentschieden.

Torfolge: 1:0 Rico Anderfuhr (15. Foulstrafstoß), 1:1 Dominik Stetz (38.); Schiedsrichter: Lutz Siebert (Quedlinburg).

Fortuna Dingelstedt - FSV Grün-Weiß Ilsenburg II 1:4 (0:1). Nach dem überzeugenden Heimsieg gegen den Tabellenführer erkämpfte die FSV-Reserve gegen eine lange Zeit stark Paroli bietende Dingelstedter Elf einen mühevollen Sieg. Die Gastgeber scheiterten mehrfach am guten Keeper Stefan Schultz und trafen allein dreimal das Aluminium. So stellten Nick Blum mit einem Doppelpack und Marcel Reuß mit seinem achten Saisontreffer die Weichen auf Sieg. Das 1:3 sorgte nur kurz für Hoffnung bei der Fortuna, sechs Minuten später machte Blum mit seinem dritten Treffer alles klar.

Torfolge: 0:1 Nick Blum (44., 55.), 0:3 Marcel Reuß (66.), 1:3 Kai Erdmann (80.), 1:4 Nick Blum (86.); Schiedsrichter: Hans-Joachim Barner (Bühne); bes. Vorkommnisse: Gelb-Rote Karten gegen André Eggert (Dingelstedt, 62.) und Christian Brand (FSV Ilsenburg II, 80.).

SG Heimburg/Börnecke - TSV Zilly 2:1 (1:1). In einer sehr fairen und lange Zeit ausgeglichenen Partie köpfte Thomas Försterling die Heimelf in Führung. Gästekeeper Florian Feja glich aber nur fünf Minuten später vom Elfmeterpunkt aus. Danach ergaben sich für beide Teams kaum noch Chancen, ehe Michael Bernhardt die SG Börnecke/Heimburg nach einem Konter erneut in Führung schoss. In der Schlussviertelstunde drängte der TSV Zilly mit aller Macht auf den Ausgleich, doch Keeper Denny Ködelpeter rettete der Heimelf mit starken Paraden den Sieg.

Torfolge: 1:0 Thomas Försterling (10.), 1:1 Florian Feja (15. Foulstrafstoß); 2:1 Michael Bernhardt (71.); Schiedsrichter: Ingolf Richter (Thale).