Osterwieck (bkr) l Dass beim SV Eintracht Osterwieck sehr gute Nachwuchsarbeit geleistet wird, ist im Harzkreis bekannt. Dies unterstreichen die Platzierungen der Teams in der Hinrunde sowie Ergebnisse bei Hallenturnieren.

Bei den F-Junioren spielen erstmals zwei Mannschaften. In der Zweiten sollen die Kinder in Ruhe an den Fußball herangeführt werden. Hier spielt in erster Linie der Spaß im Vordergrund. Die F-I-Junioren erreichten souverän die Meisterrunde und gehören damit in ihrer Altersklasse unter den sechs besten Mannschaften im Harzkreis. Die E-Junioren erreichten ihr Ziel, die Meisterrunde zu erreichen, nicht. Dennoch ist eine Leistungssteigerung zu erkennen. Dies zeigten sie vor allem bei Hallenturnieren.

Das Aushängeschild der Eintracht sind in diesem Jahr die D-Junioren. Sie gewannen den einzigen Hallenkreismeistertitel für den Verein. In der Meisterrunde wollen sie bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitsprechen. Die Osterwiecker C-Junioren belegen derzeit in der Kreisliga den zweiten Platz. Der Aufwärtstrend ist unverkennbar und deshalb wird auch Platz eins anvisiert. Die Hallenrunde verlief jedoch nicht so wie gewünscht.

Die B-Junioren sind unangefochten Spitzenreiter, peilen den Aufstieg an. In der kommenden Saison will der SV Eintracht wieder mit A-Junioren antreten, die dann in der Landesliga spielen. Hier werden noch talentierte und fußballbegeisterte Kicker gesucht.

"Im Großen und Ganzen sind wir mit der Entwicklung unserer Nachwuchsspieler zufrieden. Doch sollte sich anbahnen, dass wir mit einigen Mannschaften aufsteigen, ergeben sich bereits neue Probleme, die sich aber nicht nur bei uns herauskristallisieren", stellte Osterwiecks stellvertretender Nachwuchsleiter Thomas Schulz fest

Der Verein sucht im Nachwuchsbereich für die kommende Saison händeringend Übungsleiter oder Trainer. Interessenten können sich zu den Sprechzeiten im Sportbüro im Ratsgarten oder an die Nachwuchsleiter der Abteilung Fußball, Christian Orban und Thomas Schulz, wenden.