Fußball l Westerhausen (bkr/jsc) Der SV Westerhausen hat mit einem knappen 3:2-Heimsieg gegen den FSV Grün-Weiß Ilsenburg die Tabellenführung gefestigt. Da war mehr drin für die Grün-Weißen, die sich eine Stunde lang sehr teuer beim Spitzenreiter verkauften und an einem Punktgewinn schnupperten.

Der FSV war von Beginn an hellwach und tauchte in der Anfangsphase mehrmals im Westerhäuser Strafraum auf. Steven Boas und Marcel Bräunel konnten aber ihre guten Positionen nicht zu platzierten Abschlüssen nutzen. Das erste Lebenszeichen von Torjäger Reitzig konnte Mike Stötzner parieren, die anschließende Ecke nickte Borchardt zur Führung ein (13.). Damit war auch der SVW im Spiel und hätte durch Reitzig nachlegen können (18.). Langsam berappelte sich der FSV wieder, Boas gelang in seiner unnachahmlichen Art der Ausgleich (25.). Dieser wurde allerdings zu lange gefeiert, nur 45 Sekunden später lagen die Gastgeber wieder vorn, als Fiebigs Schuss abgefälscht im Tor landete (26.). Weber (34.) und Ewald (37.) per Kopf setzten danach weitere Duftmarken für die Platzherren. Auf der Gegenseite verhinderte Keeper König mit einer sensationellen Parade gegen Boas den erneuten Ausgleich (40.). Für diesen sorgte dann aber René Harring per Freistoß (42.). Dann schwächte Tommy Berndt sein Team durch eine Rote Karte (45.), zudem musste Sven Hahmann verletzt ausscheiden.

Keine guten Voraussetzungen für die zweite Hälfte. Bis zur 59. Minute hielt der grün-weiße Abwehrriegel, dann schlug Michaelis zu, der nach einem Solo zum 3:2 traf. Westerhausen machte in der Folge Druck, die Grün-Weißen überstanden diverse brenzlige Situationen mit Glück und Geschick. Nach vorn ging bei den Gästen so gut wie nichts mehr, das laufaufwendige Spiel und die Unterzahl forderten ihren Tribut.

SV Westerhausen: König - Pflug, Werner, Maulhardt, Ewald, Fricke, Borchardt, Weber, Reitzig, Fiebig (75. Brahmann), Michaelis (85. Schwarzloos);

FSV Grün-Weiß Ilsenburg: Stötzner - Harring, Enigk, Ebert, am Ende, Treziak, Hentschel, Hahmann (46. Mastalirsch), Bräunel (80. Litwin), Berndt, Boas;

Torfolge: 1:0 Ronny Borchardt (13.), 1:1 Steven Boas (25.), 2:1 Sven Fiebig (26.), 2:2 René Harring (42.), 3:2 Marco Michaelis (59.) ; Schiedsrichter: Robert Pankow (Wernigerode); Zuschauer: 149; bes. Vorkommnis: Rote Karte für Tommy Berndt (Ilsenburg, 45.).