Handball l Halberstadt (bkr) In der Sporthalle Völkerfreundschaft haben die Männer vom HT 1861 Halberstadt am Sonntag das Spitzenspiel in der Bezirksliga, Staffel West, gegen die TSG Calbe II mit 21:29 verloren.

Die Domstädter erwischten einen rabenschwarzer Tag. War es in den ersten fünfzehn Minuten (4:4) noch ein ausgeglichenes Spiel, so zogen die Saalestädter dann innerhalb von vier Minuten mit vier Toren davon (4:). Diesen Vorsprung konnten sie bis zur Pause halten (10:14).

Auch nach der Halbzeit fand der Gastgeber einfach keine Mittel, dem Spiel eine Wende zu geben. Fehlwürfe und Fehlabspiele wurden von den Calbensern mit erfolgreichen Kontern abgeschlossen und so lag die TSG in der 50. Spielminute erstmals mit acht Toren (15:23) in Front. Trotz einer guten Torhüterleistung von Sven Walther in der zweiten Hälfte konnten die Leistungsträger des HT, Christian Dörge, Torsten Reuner und Oliver Quegwer, einfach nicht zu ihrer Form finden. So mussten die HT-Männer am Ende mit 21:29 die erste Heimniederlage der Saison einstecken.

"Die offensive Abwehr der Gäste hat es verstanden, unsere Angriffe schon im Ansatz zu unterbinden und somit jeglichen Spielfluss im Keim zu ersticken. In der Abwehr haben wir die dynamischen Calben-ser einfach nicht in den Griff bekommen", so Betreuer Herbert Quegwer nach dem Spiel.

HT 1861 Halberstadt: Walther, Th. Reuner - Kahle (6), Hamann, T. Reuner (1), D. Wolff, Dörge (3), Quegwer (2), Fröhlich (1), S. Wolff, Aschbrenner (7), Stober, Naumann (1).