Fußball l Halberstadt (bkr) Die Spitzenteams der Fußball-Harzliga, Staffel 1, haben sich am 20. Spieltag keine Blöße gegeben. Nur der TuS Elbingerode kam daheim gegen Rot-Weiß Abbenrode nicht über ein 1:1 hin- aus. Auf den ersten drei Plätzen (Hessen, Einheit Wernigerode II, Grün-Weiß Ilsenburg II) hat sich nichts geändert. Höhepunkt des Spieltages war das torreiche Treffen zwischen Fortuna Dingelstedt und Grün-Gelb Ströbeck (6:6), bei dem die Gäste in Unterzahl sogar einen Drei-Tore-Rückstand aufholten. Kai Erdmann (SV Fortuna) traf viermal und wurde sogar noch vom Ströbecker Top-Torjäger, David Holstein, der fünf Treffer erzielte, übertroffen. Trotz des Punktgewinns ist Abbenrode immer noch Tabellenletzter.

Der Blankenburger FV II, Spitzenreiter in der Staffel 2, landete bei der Spg. Badeborn/Ballenstedt II einen 11:0-Kantersieg. Im Spitzenspiel besiegte der FSV Reinstedt (3.) den Tabellenzweiten Hedersleber SV mit 3:2 und tauschte mit dem Kontrahenten die Plätze. Die Spg. Cattenstedt/Hüttenrode kassierte im Abstiegskampf gegen Mitkonkurrent SV Ermsleben eine bittere 3:4-Heimpleite. Schlusslicht ist aber die Spg. Badeborn/Ballenstedt II.

Spitzenteams eilen weiter von Sieg zu Sieg

Im Spitzenspiel der Harzklasse, Staffel 1, gewann Spitzenreiter Meteor Wegeleben beim Dritten Fortuna Halberstadt II souverän mit 8:1. Großen Anteil am Sieg des Favoriten hatte Daniel Brock, der vier Treffer beisteuerte. Die SG Lüttgenrode festigte mit dem fünften Sieg im fünften Spiel ihren zweiten Platz und ist damit in dieser Staffel die beste Mannschaft der Rückrunde. Auf Rang drei hat sich wieder der SV Eilsdorf geschoben.

In der Staffel 2 gibt es weiterhin den Zweikampf zwischen der SG Pansfelde und der SG Dankerode. Beide waren am Wochenende siegreich und liegen in dieser Reihenfolge auch an der Tabellenspitze.

Leicht verändert hat sich die Tabellenspitze der Harzklasse, Staffel 3. Germania Wernigerode II und die Spg. Reddeber/Minsleben/Silstedt setzten sich weiter von den Verfolgern ab. Die Germanen gewannen bei der Spg. Ströbeck II/Danstedt sicher mit 3:0, während sich die Spg. Reddeber/Minsleben/Silstedt im Verfolgerduell auf eigenem Platz gegen den TSV Berßel mit 3:1 durchsetzte.