Fußball l Hasselfelde (ige) Drei wichtige Punkte im Abstiegskampf hat der SV Grün-Weiß Hasselfelde beim 5:2-Heimsieg über den Namensvetter aus Rieder eingefahren.

Mit neuem Trainer, Uwe Schade übernahm den Posten des zurückgetretenen Lars Wöhler, ließen die Hasselfelder vom Anpfiff weg einen großen Siegeswillen erkennen. Fabian Reinsdorf hatte schon in der ersten Minute die Führung auf dem Fuß, die schließlich Fabian Posselt nach Rißmann-Zuspiel erzielte. Rieder glich zwar postwendend aus, aber Nico Rißmann gab wiederum nur vier Minuten später per Alleingang die Antwort. Danach kam Farbe ins Spiel, binnen einer Viertelstunde flogen Christoph Heyer (Rieder) und Fabian Reinsdorf (Hasselfelde) wegen Tätlichkeiten und Gästekeeper Ingo Witzel nach Notbremse gegen Rißmann vom Platz. Den fälligen Elfmeter verwandelte John Eilenberger zum 3:1. Nach Wiederanpfiff spielte Rieder trotz Unterzahl mutig nach vorn und stellte durch Hagen Dube den Anschluss her. Hasselfelde ließ zunächst zwei gute Konterchancen aus, ehe Rißmann und Posselt nach Tempogegenstößen alles klar machten.

Torfolge: 1:0 Fabian Posselt (19.), 1:1 Ronny Busse (21.), 2:1 Nico Rißmann (25.), 3:1 John Eilender (45.+2 Foulstrafstoß), 3:2 Hagen Dube (67.), 4:2 Nico Rißmann (77.), 5:2 Fabian Posselt (87.); Schiedsrichter: Hans-Joachim Walter (Elbingerode); Zuschauer: 74; bes. Vorkommnisse: Rote Karte gegen Christoph Heyer (Harzgerode) wegen Tätlichkeit (29.), Rote Karte gegen Fabian Reinsdorf (Hasselfelde) wegen Tätlichkeit (32.), Rote Karte gegen Ingo Witzel (Rieder) wegen Notbremse (45.+1).