Die Volleyballsportgemeinschaft 1998 Halberstadt hatte gemeinsam mit dem Hauptsponsor zu einem Turnier eingeladen. Volleyball mit überregionalem Flair, das konnten alle Interessierten in der Sporthalle des Freizeit und Sportzentrumszentrum in Halberstadt hautnah miterleben.

Halberstadt l 15 Männer-Mannschaften spielten bei diesem beliebten Turnier um den Total-Cup, Meteor Wegeleben trat nicht an. Es war bereits die 14. Auflage, bei der emsige Organisatoren Teams aus der Harzregion sowie aus Magdeburg, Nordhausen, Potsdam und der Hauptstadt Berlin begrüßen konnten.

In der Vorrunde wurden die Begegnungen in vier Staffeln im Zeit-Modus (2 x 9 Min.) gespielt. Es folgte dann die Finalrunde, der mit wiederum vier Staffeln die Sieger und Platzierten ermittelt wurden. Nach spannenden Spielen und einer dramatischen Finalrunde konnte sich am Ende der Turnierneuling, der VC 97 Staßfurt, deutlich vor dem Halberstädter VC und den Spielern der Ultralords Reunion aus Berlin durchsetzen. Die beiden Mannschaften der gastgebenden VSG wurden von den einheimischen Fans begeistert angefeuert und belegten am Ende die Plätze acht und 13. Nach der Übergabe des Pokals an den Sieger sowie der Urkunden und kleinen Preise an die Platzierten endete das Turnier mit dem Versprechen, sich im nächsten Jahr zum 15. Jubiläum wiederzusehen.

Der Vereinsvorsitzender der VSG, Jörg Rühlmann, dankt allen Beteiligten und Helfern für die gelungene Organisation des Turniers. Ein besonderer Dank gilt Uwe Wytek von der TOTAL-Station Halberstadt als Hauptsponsor, sowie der Halberstädter Würstchen- und Konservenvertriebs GmbH.